Kreispokal

4.Runde


FV
Liedolsheim II
TSV
Palmbach


Termin

7.August
13:00 Uhr
(4.9)

Schiedsrichter
Bernd Schuster

Tipp
1:3

Vorbericht
Distanz - 36,7 Kilometer - Die Palmbacher waren schon ganz früher ein reisendes Volk (Waldenser). Schon im letzten Jahr bevorzugten die »Schackebreiner« Touren an die Verbandsgrenze. Drum ist der Trip nach Liedolsheim für »La Balme« kein Problem. Dort wartet die Liedolsheimer Reserve nachdem die Erste ja bekanntlich in Hochstetten die Segel einholten. Die Gäste sind zwar hochfavorisiert - müssen aber damit rechnen, dass der ein oder andere Posten im Liedolsheimer Team, durchaus aufgewertet wurde. Ein Honigschlecken wird’s nicht … da sind wir uns sicher.





SG
Stupferich II
FV Fortuna
Kirchfeld II


Termin

7.August
14:00 Uhr
(4.13)

Schiedsrichter
Günter Kirchenbauer

Tipp
2:1

Vorbericht
Distanz - 20,0 Kilometer - Die SG II aus Stupferich war eigentlich schon draußen. Nun wurde die 2:3-Niederlage beim SC Neuburgweier II aber in ein 3:0 für die »Pelzmüller« umgewandelt und die Stupfericher dürfen weiter am Pokal teilnehmen. Im kommenden Spiel begrüßen die Rotblauen die Reserve aus der Paprikasiedlung. Zwei gestandene A-Ligisten unter sich, die aber im Rundenbetrieb nicht aufeinandertreffen. Wir erwarten einen ausgeglichenen Zwist zwischen Berg- und Tal-Region.


SC
Wettersbach II
TSV
Schöllbronn


Termin

7.August
15:30 Uhr
(4.3)

Schiedsrichter
-

Tipp
1:4

Vorbericht
Distanz - 15,0 Kilometer - Die Schöllbronner setzten sich locker mit einem 9:0 über die Spielgemeinschaft aus Berghausen und Wöschbach durch. Nun lautet der Gegner, SC Wettersbach II, der durch ein 3:2 bei der DJK Ost die 4.Runde klar machte. Beide Teams stiegen in der letzten Saison auf und betreten Neuland. Allerdings blieb ein Klassenunterschied von zwei Klassen zum Vorteil des Gastes aus Ettlingen, den sie am kommenden Spieltag wohl nutzen werden. Davon gehen wir aus


FV 1910
Malsch II
FVgg 06
Weingarten


Termin

7.August
15:30 Uhr
(4.5)

Schiedsrichter
Reinhard Strunz

Tipp
1:2

Vorbericht
Distanz - 34,2 Kilometer - Weit reisen, flach spielen, hoch gewinnen. Das sollte nicht zur Debatte stehen. Dann winkt dem zweifachen Zweiten der letzten beiden Pokaljahre ein Kick gegen BuPf oder KIT. Schaffen es die »Klemmbeitel« erneut ins Endspiel? Daran will nun noch keiner denken denn der Pokal hat ja so einige unvorhersehbare Dinge parat. Die Kreisligisten sollten den B-Ligisten nicht unterschätzen. Beim FVM II hofft man hingegen auf einen Supertag mit einem Kontrahenten, der vielleicht schon mit den Gedanken beim nächsten Gegner ist. Wir aber glauben, dass die Jungs von den Weinhängen das Spiel in den neunzig Minuten für sich entscheiden.


TSV
Oberweier
FC Viktoria
Berghausen


Termin

7.August
15:30 Uhr
(4.8)

Schiedsrichter
Andreas Dickemann

Tipp
2:3

Vorbericht
Distanz - 23,5 Kilometer - Gehen wir nach der Statistik dann bedeutet der Zweikampf am kommenden Wochenende das Pokal-Aus der »Kästeigel«. Dem FC Berghausen würde wohl dann ein Techtelmechtel mit dem TSV Palmbach bevorstehen. Viermal trafen die beiden Teams aufeinander und Punkte für Oberweier gab’s so selten wie »Sommercamp der Stars« ohne Adiletten. Null Punkte holte der TSV aus den vier Begegnungen (8:17). Vielleicht aber verspüren die launischen Purenkov-Jungs am kommenden Spieltag die pure Lust Geschichte zu schreiben. Ein Spiel der Hausherren zu tippen ist wie mit verschlossenen Augen einen Euro aus dem Sandstrand zu buddeln. Knapper Sieg für Berghausen, die damit die Serie wahren.


FV Alemannia
Bruchhausen
SpVgg
Söllingen


Termin

7.August
15:30 Uhr
(4.10)

Schiedsrichter
Pascal Rohwedder

Tipp
2:2

Vorbericht
Distanz - 26,6 Kilometer - Elf Mal spielte Söllingen gegen Bruchhausen und fünf Kicks gingen hierbei an den »Frosch« aus dem alemannischen Land (5:2:4, 15:19). Das letzte Gefecht fand in Bruchhausen statt und damals setzte sich der spätere Vierte gegen den späteren Meister (2019) mit einem heimischen 3:2 durch. Ein Resultat, was auch für das kommende Geplänkel möglich wäre. Die SpVgg hat aber als Kreisligist den Anspruch die 5.Runde zu erreichen. Das werden sie am kommenden Pokaltag unter Beweis stellen wollen. Doch wir prognostizieren eine verdammt enge Kiste in der man keinen Klassenunterschied erkennen wird.


Karlsruher
SV
FV Sportfreunde
Forchheim


Termin

7.August
15:30 Uhr
(4.11)

Schiedsrichter
Alessio Remili

Tipp
2:2

Vorbericht
Distanz - 16,2 Kilometer - Sensationell konnte sich der KSV für die 3.Runde qualifizieren. Die Aussichten waren nicht sonderlich rosig, denn mit dem TSV Auerbach wartete eine gestandene Kreisliga-Equipe auf die Waldstädter. Die Sportfreunde spazierten indes durchs Walzbach-Stadion wie einst das Laufende Band durch das Samstagsprogramm. Mit einem 7:1 wurden der FV 1904 eliminiert. Einen weiteren Bummel übers Grün schließen für den kommenden Sonntag gänzlich aus. Der KSV wird für die Freunde des Sports eine ganz heftige Angelegenheit.


FC Alemannia
Eggenstein
SpG Burbach/
Pfaffenrot


Termin

7.August
15:30 Uhr
(4.12)

Schiedsrichter
Steffen Eberle

Tipp
1:0

Vorbericht
Distanz - 31,5 Kilometer - Über dreißig Kilometer müssen die »BuPfinger« pendeln um bei den Alemannen aufzuschlagen. Womöglich um anschließend mit leeren Händen wieder abzureisen. Der Sieger wird es aller Wahrscheinlichkeit nach mit Weingarten zu tun bekommen. Beide Teams werden kommende Runde in der A-Klasse ihren Mann stehen. Einen Leistungsunterschied, der uns einen eindeutigen Tipp ermöglicht, ist nicht zu erkennen. Die heimischen »Krabben« sehen wir aber leicht im Vorteil; müssen aber eingestehen, dass die Jungs aus dem Albtal zuletzt grandiose Resultate erzielten. Vielleicht ist es die Pokalhistorie der Eggensteiner, die uns beeinflusst.


ASV
Hagsfeld
TV 1896
Spöck


Termin

7.August
15:30 Uhr
(4.14)

Schiedsrichter
Jonas Becker

Tipp
2:2

Vorbericht
Distanz - 13,5 Kilometer - Der ASV Hagsfeld wird im aktuellen Pokalwettbewerb zum zweiten Mal den »Esel« als Gegner haben denn schon in Runde eins hatte man es mit dem TV Spöck (II) zu tun (2:1). Der große Turner ist mal ne ganz andere Hausnummer und eigentlich, so glauben wir, ein übermächtiger Gegner. Was wir aber berücksichtigen müssen ist, dass die Pinelli-Elf gut ergänzt wurde und eingespielt scheint. Beim »Turner« aus Spöck gab es einen Wechsel auf der Kommandobrücke. Eventuell ein leichter Vorteil für die Rotblauen. Alternativ schlagen wir eine Verlängerung der Spielzeit vor um einen Gegner zu ermitteln.


FV
Ettlingenweier II
KIT SC 2010
Karlsruhe


Termin

7.August
15:30 Uhr
(4.15)

Schiedsrichter
-

Tipp
1:3

Vorbericht
Distanz - 16,1 Kilometer - Ein Spiel der »Bohnegringl« gegen die Campus-Gelehrten vor der Saison gehört zur Vorbereitung wie der Gutmensch zur heutigen deutschen Population. Nur diesmal stehen sich die beiden Teams als Pokalgegner gegenüber. Ein »Geschmäckle« hat dieses Match dann aber doch. In der Saison 19/20 zerlegte KIT Weier beim FVE mit einem 6:0 und freute sich diebisch anhand der Überlegenheit. Das gefiel den Rotschwarzen überhaupt nicht. Im Rückspiel tunten die Unterlegenen ihre Reserve, was zu einem 5:3 Erfolg des FV am Campus führte. KIT wurde in der Quotientenrechnung (Corona) nur Zweiter und durfte nicht aufsteigen. Wir freuen uns auf ein rasantes Match am kommenden Pokaltag.


FSSV
Karlsruhe
FC
Busenbach


Termin

7.August
15:30 Uhr
(4.16)

Schiedsrichter
Stefan Schmidt

Tipp
2:3

Vorbericht
Distanz - 17,1 Kilometer - Die Jungs vom »Ring« hatten in Runde drei das Vergnügen, Unbesiegbare zu besiegen (FC 1921), Das sorgte dafür, dass man im 4.Durchgang Kreisligist, Busenbach, auf der Matte hat. Doch wer im Pokal weiterkommen will, der sollte ein Draufgänger sein. Punktteilungen im Wettbewerb erscheinen so sinnvoll wie ein Strickpulli für den Dachs. Aus diesem Grund werden Heim- und Gastclub alles dransetzen um dem Gegner ein Ei ins Nest zu legen. Ettlingen oder Rüppurr warten auf den Sieger.


SG
Rüppurr
SSV 1847
Ettlingen


Termin

7.August
17:00 Uhr
(4.1)

Schiedsrichter
Hakan Öztürk

Tipp
3:2

Vorbericht
Distanz - 5,1 Kilometer - So langsam nimmt die Pokalgeschichte Fahrt auf und die Spreu trennt sich vom Weizen. Der SSV spielt bei den »Riebergern« am Brunnenstückweg; die Aussichten auf ein Weiterkommen sind vorhanden. Der letztjährige Dritte der A2 müsste gegen den Dreizehnten der A1 die Nase vorne haben. Doch das Heimteam zeigte in den bisherigen Kicks gute Leistungen und die Platzierung in der Vergangenheit möge kaum noch jemanden interessieren. Drum vermuten wir, dass dieses Spiel eine enge Partie wird, zumal es sich um ein Derby zwischen Fusionierten handelt. Einst fünf Vereine - nun zwei Clubs.


VSV
Büchig
FV 1910
Malsch


Termin

7.August
17:00 Uhr
(4.2)

Schiedsrichter
Antonio H.Cortes

Tipp
1:1

Vorbericht
Distanz - 29,8 Kilometer - Dreimal müssen die Neulinge aus Büchig in den kommenden Monaten gegen den Methusalem der Kreisliga, FV Malsch, ran. Zweimal in der Saison und am kommenden Pokaltag in der 4.Runde. Natürlich sind die Chancen für die »Schweizer« vorhanden, wenn der »Storch« klopft. Die gastierende Nuss-Garde ist aber eine ganz erfahrene Equipe; harte Schale, gute Einstellung und stets junge und eifrige Gesellen im Portfolio. In Büchig grassiert hingegen die blanke Euphorie. Die Rotweißen hatten in den letzten Monaten maximalen Erfolg und stiegen mit beiden Herren-Teams auf. Der FVM wird mit Sicherheit jener Gradmesser, den das Pfattheicher-Team vor Saisonbeginn braucht.


FV
Hochstetten
FV
Leopoldshafen


Termin

7.August
17:00 Uhr
(4.6)

Schiedsrichter
Marcel Knoch

Tipp
2:1

Vorbericht
Distanz - 8,3 Kilometer - Acht Jahre ist es her, als die »Schröcker« letztmals hier in der Waldstraße um Punkte kämpften. Damals, in der letzten A-Klassen-Saison der heimischen »Affen« endete das Gezanke mit einem 2:2-Unentschieden. Das würde am kommenden Spieltag zur einer Verlängerung des Derbys führen. Die Hausherren spielen zwar eine Klasse tiefer; sind aber verdammt gut drauf. Das musste Liedolsheim in der 3.Runde einräumen (2:1). Auch der »Leo« macht einen soliden Eindruck. Die Euphorie; das große Ziel vor Augen, aufzusteigen und die Rückkehr verlorener Söhne, die hier sind, um etwas zu reißen … All das macht einen Heimsieg des FVH am kommenden Sonntag möglich.


Karlsruher
FV
SG
Stupferich


Termin

10.August
18:30 Uhr
(4.4)

Schiedsrichter
Bernd Brückle

Tipp
1:4

Vorbericht
Distanz - 18,0 Kilometer - Erst am Mittwoch erwartet der KFV die übermächtigen »Pelzmüller« aus Stupferich in der Pulverhausstraße. Übermächtig … das waren auch die »Katholiken« vom Mühlburger Bahnhof, die der KFV nach einem ausgedehnten Elfmeterschießen rauswarf. Im kommenden Spiel wird eine weitere Leistungssteigerung vonnöten sein. Die SG hatte wenig Mühe mit Germania Neureut und sollten auch im kommenden Match keine Blockade verspüren.


ATSV
Kleinsteinbach
SV Hohenwettersbach/
FC Neureut


Termin

--
18:00 Uhr
(4.7)

Schiedsrichter
-

Tipp
-

Vorbericht
-






Zweimal in Serie Pokalsieger - der ASV Durlach
Foto - Manfred Sawilla