Nachholspiele
Unter der Woche


SG
Rüppurr II
SV NK Croatia
Karlsruhe

:


Termin

22.September 21
19:00 Uhr
(1.Spieltag)

Schiedsrichter
Ralf Löffler

Tipp
1:3

Vorbericht
Der erfahrene Ralf Löffler wurde nach Rüppurr beordert um dieses derbyähnliche Geplänkel zu leiten. Normalerweise sollte die Episode ohne Spannungen von dannen gehen. Zu groß ist die Diskrepanz zwischen dem »Rahmbeutel« und den Kroaten vom Schloss. Die Balkan-Buben kehrten erfolgreich aus Mühlburg heim (3:1) - der zweite Sieg in Folge (5:1). Mit einem Drilling im anstehenden Spiel wird der SV NK in den Wartesaal der Ambitionierten gebeten. Da will der Sechste hin - keine Frage. Die Heim-Elf traf in drei Spielen zwei Mal; interpretierte Leidenschaft aber mit elf gelben Kärtchen. Null Punkte im Rundenbetrieb (2:16 Tore) und ein Duppen aus den letzten zehn Partien (8:46 Tore). Wollen die »Rieberger« aus diesem Hamsterrad aussteigen, dann schleunigst. Knapp unterlag man vor zwei Jahren auf dem heimischen Gelände. Der Gast erzielte ein 3:2 im Brunnenstückweg.



TV 1900
Mörsch II
TSV
Oberweier II

:


Termin

22.September 21
19:00 Uhr
(1.Spieltag)



Schiedsrichter
Thomas Klinger

Tipp
2:1

Vorbericht
Zwischen dem letzten und vorletzten Treffen zwischen Mörsch II und Oberweier II lagen zwölf Monate. Im September 2019 verabreichte der »Turner« dem »Igel« ein 8:0. Zwölf Monate später revanchierte sich das Stacheltier mit einem 7:0-Sieg am Unteren Legel. »Wenn nicht jetzt, wann dann?« Gerade hat die Reserve der Rheinstettener den ersten Sieg nach vier Spielen (0:2:2, 4:16 Tore) eingespielt (4:3 vs SV Nordwest Karlsruhe II) und damit den ersten Triumph einer Mörscher Herrenmannschaft im Saisonverlauf generiert. In dem Moment zog man an Oberweier II auf den 11.Tabellenplatz vorbei. Der Gast ist nun Letzter - durfte aber erst zweimal ran (0 Punkte, 2:13 Treffer). Vier Spiele werden über die Saison hinaus gezählt, ohne einen Punkt geholt zu haben (6:21 Treffer). Schiri Thomas Klinger könnte das Glück haben, dass man sich des Öfteren im Mittelkreis versammelt, wenn die schwächste Abwehr (16) die zweitschwächste Defensive (13) empfängt.


SG
Stupferich
Karlsruher
FC West

:


Termin

22.September 21
19:30 Uhr
(1.Spieltag)


Schiedsrichter
Miguel A.Rapp
Patrick Bonczyk
Florian Traut

Tipp
2:1

Vorbericht
Den FC West hatten wir durchaus im Tabellenkeller erwartet. Ein Umbruch führt in den seltensten Fällen zu einem sportlichen Hoch. Und so holten die Zörb-Jungs aus den letzten vier Spielen minimale 2 Punkte (4:10 Treffer). Der Dreizehnte besäße jetzt die große Möglichkeit einen Puffer zum Keller zu installieren. Das Schlusslicht der Fairness-Tabelle sollte aber die gute Kinderstube studieren um den Platz mit elf Spielern zu verlassen. Was allerdings bei der SG schiefläuft, wirkt rätselhaft. Die Blauroten hatten wir im Spitzenbereich vermutet; das Potenzial ist vorhanden. Doch der Motor zündet nicht. Kein einziger Zähler aus den abgelaufenen drei Spielen; Tabellenplatz 12. Gerade eben haben sich die beiden Formationen nach einem Pokalspiel verabschiedet (4:2). Die letzte Session im Brenk-Stadion gewannen allerdings die Buben aus der Stadt (2018, 0:3).


TV 1900
Mörsch
TSV
Oberweier

:


Termin

23.September 21
19:00 Uhr
(1.Spieltag)

Schiedsrichter
Anton Bauer

Tipp
1:1

Vorbericht
Es ist wie verhext beim Turner. Keine Treffer, keine Siege … so ist das nun mal beim Volkssport mit dem runden Teil. Vier Spiele ohne Punkt (0:7 Treffer) und 407 Minuten ohne einen Treffer. Die »Ofenröhrle« funken SOS am Unteren Legel. In dieser Verfassung wird es verdammt schwer die Klasse zu halten. Aber auch in Oberweier geht derzeit kein Rad rum. Die Elf vom Haberacker verlor auch ihr letztes Spiel 0:1 (Schöllbronn). Ein Punkt aus den letzten fünf Partien (7:14 Tore). Als Drittletzter wäre ein Erfolg in Rheinstetten eine vielversprechende Möglichkeit den Kellergeist abzuweisen. Der letzte Sieg gegen den TSV aus Oberweier feierten die Rheinstettener 2012 (2:1). In den darauffolgenden fünf Einheiten wurde ein mauer Punkt verbucht (1:5, 1:3, 1:3, 0:0, 2:3).


SG
Stupferich II
SC
Neuburgweier

:


Termin

23.September 21
19:00 Uhr
(1.Spieltag)


Schiedsrichter
Alessio Remili

Tipp
1:2

Vorbericht
Beide Teams gehören zu den Enttäuschungen der bisherigen Saison. Der Gast verlor am letzten Wochenende beim bisweilen nicht sonderlich stark auftretenden FC Südstern 1:4 während die SG II beim 1:3 in Forchheim (Sportfreunde II) bereits die sechste Niederlage in Serie erlitten hat (2:22 Tore). Das Schlusslicht sucht verzweifelt die Form, doch bisweilen war der Strohhalm nicht ausfindig zu machen. In den bisherigen vier Treffen mit dem Trupp aus Rheinstetten gab es für den »Pelzmüller« nichts zu holen (2:2, 1:4, 2:3, 1:4). Gelingt gegen einen schwachen SCN der erste Sieg? Nun ja - die Bilanz der Rotblauen spricht dagegen. Zumindest die Leistungen, die bislang abgerufen wurden. Und so könnte Neuburgweier den Schritt in den einstelligen Tabellenplatz vollziehen - die schwächste Defensive (15) beim Gastgeber wird weiterhin mit dem Rotlicht im Tiefkeller umherlaufen.


SpG Burbach/
Pfaffenrot II
PS
Karlsruhe II

:


Termin

23.September 21
19:00 Uhr
(1.Spieltag)



Schiedsrichter
Michael S.Albuta


Tipp
1:1

Vorbericht
Die einen wurden am letzten Spieltag von Wolke sieben geholt. Die anderen büßten ihre ersten Punkte ein. Die SpG BuPf II summierte 7 Duppen aus den letzten drei Spielen (10:4 Tore). Am Horbenloch in Wolfartsweier gab es dann mal ein halbes Dutzend (2:6). So findet sich das fairste Team der Liga auf dem 5.Tabellenplatz wieder. Beim PSK II stand ein 3:3 in Hohenwettersbach auf dem Zettel. Enttäuscht trat man die Heimreise an, denn in diesem Moment war klar, dass man die Pole-Position abgab (2.). Um nicht weiter abzufallen ist ein Erfolg im Albtal wichtig. Fünf Spiele ist man ungeschlagen (4:1:0, 22:6 Treffer) - das sechste soll folgen. Zweimal spielte man an der Allee gegeneinander (0:1, 4:1) - Am Windeck ist es das erste Scharmützel.


ATSV
Kleinsteinbach II
ESG Frankonia
Karlsruhe II

:


Termin

23.September 21
19:00 Uhr
(2.Spieltag)



Schiedsrichter
Eberhard Unger

Tipp
2:1

Vorbericht
In Kleinsteinbach muss man derzeit aufpassen die Bodenhaftigkeit nicht zu verlieren. Die Erste spielt einen erfolgreichen Fußball und die Zweite steht ihr in nichts nach. Nach dem 2:1-Derbysieg gegen »Rest-Pfinztal ohne Söllingen« erklomm die B10-Sippe die Tabellenführung. Der beste Sturm (20) erzielte alleine in den letzten drei Spielen 9 Punkte und 18:1 Tore. Das hört sich meisterlich an. So erwartet man als Primus mit en masse Selbstvertrauen den Neunten aus der Stadt. Die »Bahnler« kommen ans Gleis. Trotzdem ist es ein Auswärtsspiel für die Frankonen. In der Ferne wurden zuletzt zweimal die Punkte abgegeben (1:7 Tore) und die Hoffnung, in Pfinztal die Wiese zu rocken, ist gen null. Alles deutet daraufhin, dass die »Rotmäntel« ihren fünften Erfolg im fünften Messen mit der ESG II feiern werden (3:1, 4:1, 3:2, 2:1).


TSV
Spessart II
SG
Rüppurr III

:


Termin

23.September 21
19:30 Uhr
(2.Spieltag)


Schiedsrichter
Sener Solmaz

Tipp
3:0

Vorbericht
Die Last ist groß, wenngleich die Rüppurr III beim letzten Gastspiel in Siemens nur 2:3 unterlag. Es war die vierte Schlappe in Folge (5:18 Treffer) und das elfte Auswärtsspiel ohne einen Sieg (0:1:10, 12:39 Tore). Das fairste Team (1 Verwarnung/ vier Spiele) grüßt vom vorletzten dreizehnten Tabellenplatz. Spessart sollte keinen allzu großen Problemen entgegensehen. Die Messe ist gelesen bevor sie eröffnet wurde. Die Wiedergutmachung für ein 3:4 vom letzten Wochenende gegen Daxlanden III soll ernstgenommen werden. Der Sechste wird Sechster bleiben … es sei denn der »Eber« gewinnt mit acht Toren Unterschied.


pfoschdeschuss - 21.09.21