Badische Präsenz in Friedrichshain
Im Berliner Amateurfußball beginnt die Rückrunde



Da fast alle Mannschaften in Berlin einen Kunstrasenplatz haben, beginnt mit einem Nachholspieltag vom 17./18. Dezember bereits jetzt am Wochenende der Ligabetrieb im Berliner Amateurfußball. Und das mit reichlich badischer Beteiligung. Denn alleine beim SFC Friedrichshain stehen derzeit fünf Gesichter im Kader, die im Badischen bestens bekannt sind.

Die Brüder Manuel Gogol (zuletzt FC Alemmania Eggenstein), Nikolai Gogol (zueltzt SV 08 Kuppenheim) sowie Georgios Kanavos (zuletzt SV Sinzheim), Jonas Hinninger (FC Mosbach) und Henrik Hlawatsch (zuletzt SpG Blau-Weiß/SpVgg Neckargemünd) sorgen dafür, dass der Bezirksligist bislang eine sorgenfreie Saison spielt. Nachdem die Grün-Weißen letzte Saison erst am letzten Spieltag den Klassenerhalt feierten, steht man derzeit nach 14 Spieltagen mit 20 Punkten auf einem soliden siebten Tabellenplatz.

Der SFC Friedrichshain hat im Übrigen eine der größten Herrenabteilungen in der gesamten Republik. Mit ganzen vier (!) Herren-Manschaften gibt es darüber hinaus zwei Ü32-Teams, eine Ü40 sowie zwei Mannschaften die im Freizeit-Betrieb das Grün-Weiße Trikot tragen.



AG - 30.Januar 23