Investition in den Klimaschutz
Flutlichtanlage auf dem FVA-Sportgelände auf LED umgestellt


Nach der außerordentlichen Mitgliederversammlung und der einstimmigen Zustimmung der Anwesenden vom 04.11.22, schloss der FVA Bruchhausen am 13.02.24 die Umstellung seiner Flutlichtanlage auf LED ab. Die 18 alten Metalldampflampen hatten mittlerweile enorme Wartungskosten, brachten nur noch eine schlechte Ausleuchtung des Spielfeldes und zugleich einen hohen Stromverbrauch. Dies alles wollte man korrigieren und gleichzeitig bis zu 73% Energie einsparen.

Anfang Dezember 2022 stellte der FVA einen Zuschussantrag bei der gemeinnützigen Gesellschaft »Zukunft – Umwelt – Gesellschaft« (ZUG GmbH), die im Auftrag verschiedener Bundesministerien Förderprogramme entwickelt und betreut. Im August 2023 erhielt der FVA Bruchhausen den Zuwendungsbescheid durch die ZUG GmbH. Weitere Anträge wurden beim Badischen Sportbund (BSB) und der Stadt Ettlingen gestellt und auch dort wurden die Zuschüsse zum Klimaschutz genehmigt. Wobei klar zu sagen ist, ohne diese Fördermittel von ZUG, BSB und der Stadt Ettlingen hätte die Umrüstung auf LED nie gestartet werden können.

»Wir beweisen damit, dass der Verein bereit ist, einen nicht unerheblichen Betrag zu investieren, um 13804 kWh/p.a. Energie und ca. 120 t CO2 in den nächsten 20 Jahren einzusparen«, so FVA Vorsitzende A. Schälicke.

Der Auftrag für die Umstellung wurde an die Firma Kempf Elektroanlagen GmbH aus Walldorf erteilt, die bereits am 12. und 13. Februar 2024 die Umstellung professionell durchgeführt hat. War man zu Beginn des Projektes davon ausgegangen, dass das LED-Flutlicht rund 73 Prozent beim Energieverbrauch einspart, so dürfte der Effekt bei den Kosten aufgrund der explodierenden Energiepreise noch um einiges größer sein. Unseren Mannschaften können wir nun zudem eine wesentliche Verbesserung der Trainings- und Spielmöglichkeiten bieten.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen, die das Projekt neues Flutlicht für den FVA“ von Anfang an unterstützt und gefördert haben.



FV Alemannia Bruchhausen - 19.02.24