Verbandsliga Baden - 14.Spieltag
Endspiel für Gommersdorf


FC
Zuzenhausen
-:-
1.FC
Mühlhausen
Termin

Samstag - 11.11.23
14:30 Uhr
(14.Spieltag)

Schiedsrichter

Philip Dickemann
Benjamin Bilek
Joel Kidane

Spielbericht
Tipp
2:2


Bisher wurde in Zuzenhausen so verfahren, dass man Mühlhausen ohne Punkte gen Heimat schickte. Ob 22 (3:1) oder 21 (2:0) … es herrschten stets zwei Treffer Unterschied zu Gunsten der Heimmannschaft. Das führt insgesamt dazu, dass die FCZ-Knaben die Gesamtführung für sich beanspruchen (4:1:3, 17:14). Ob das so bleibt? Will Zuzenhausen im Rennen bleiben, dann sollten sie am kommenden Spieltag den Spieß, beziehungsweise den »Polagge«, drehen. Vier Punkte Distanz für den Sechsten (26) zum Gast, dem Ersten (30). Nach einer kleinen Krise und vier Spielen ohne Drilling (0:2:2, 3:9) durfte man Bretten auf die Bretter zwingen (2:0). Nur 10 der 26 Punkte holte der FC in der Heimat. Mühlhausen ist seit neun Spielen unbesiegt (6:3:0, 31:11) und besitzt den besten Sturm (41). Der fünffache Spitzenreiter könnte mit einem Punkt den Abstand halten.


FV
Mosbach
-:-
FC Victoria
Bammental
Termin

Samstag - 11.11.23
14:30 Uhr
(14.Spieltag)

Schiedsrichter

Sami Maliha
Franziska Vögele
Jumar Radloff

Spielbericht
Tipp
2:1


Nur 33 Kilometer trennen Mosbach und Bammental und aus diesem Grund wurden in der Vergangenheit zwei Testspiele publik. Beide Trainingseinheiten fanden bei der Victoria statt. Anno 2019 siegten die Hausherren 6:1; vier Jahre später reisten die Mosbacher mit einem 3:1-Sieg heim. Zur Zeit stehen die Teams im Tabellenzentrum; der Gast als Zehnter, nennt 15 Punkte sein Eigen; ein Zähler trennt die »Kröpf« vom Kellergeist. Keine wirklich große Diskrepanz für die Garde, die nur 4 der 15 Punkte in der Fremde verwirklichte. Mosbach erlebte am letzten Wochenende ein 1:7-Debakel in Mühlhausen. Wie der Gast hat auch der FVM als Elfter 15 Duppen auf dem Konto. Die zweitfairste Mannschaft (21 Verwarnungen) war der erste Tabellenführer dieser Saison; derzeit besitzt Mosbach die beste Offensive der zweiten Tabellenhälfte (23). Ein vierter Heimsieg wäre ein großer Schritt in Richtung, Klassenerhalt.


VfB
Eppingen
-:-
TSV 05
Reichenbach
Termin

Samstag - 11.11.23
14:30 Uhr
(14.Spieltag)

Schiedsrichter

Wiebke Frede
Dominik Vogel
Adrian Bartoschek

Spielbericht
Tipp
3:1


Die Ausgeglichenheit, die in der Historie zwischen den beiden Mannschaften herrscht, hat nichts mit dem aktuellen Gesundheitszustand der beiden Equipen zu tun (3:2:3, 9:10). Reichenbach kränkelt immens während Eppingen fidel im Ligabetrieb hantiert und aufs Unentschieden kam. Bereits sechs Mal wurden die Zähler geteilt und trotzdem darf der Siebte (18) von einer leicht positiven Entwicklung erzählen. Im letzten Jahr summierten die »Mischdkrabben« einen Duppen weniger nach 13 Spielen. Folgt das vierte 1:1 in Folge oder wird der VfB den dritten Heimsieg an Land ziehen? Beim Gast läuft’s bisweilen überhaupt nicht; die Waldbronner scheinen den Rückweg in die Landesliga zu planen. Gerade einmal 4 Punkte stehen auf dem Konto. Die schwächste Offensive (13) des Tabellen-Letzten holte noch keinen einzigen Punkt in der Ferne (0:0:6, 3:16). Sieben Jahre ist es bereits her (2016), als sich die Probanden letztmals hier in der Verbandsliga über den Weg liefen. Damals konnten die Hausherren ihren heimischen Fight mit einem 3:1 für sich entscheiden.


TSG 62/09
Weinheim
-:-
1.FC
Bruchsal
Termin

Samstag - 11.11.23
14:30 Uhr
(14.Spieltag)

Schiedsrichter

Liam Kastner
Maximilian Kirsch
Emre Demirpolat


Spielbericht
Tipp
2:1


Der junge Liam Kastner aus Karlsruhe wird am kommenden Spieltag die Weinheimer und Bruchsaler auf den Platz schicken. Beide Teams haben eine lange Geschichte aber nur eine Truppe einen aktuell breiten Erfolgsweg. Weinheim spielt in der Spitze, während der 1.FCB, mit Ambitionen geschmückt, irgendwo im Nirgendwo seinem Sport ausübt. Bisweilen ist der aktuelle Platz 8 der Bestwert der »Holzlumpe«. Nun könnte man meinen, die Grub-Buben sind aus der Grube, denn soeben wurde Heddesheim mit einem 1:0 bezwungen und drei sieglose Partien beendet (0:2:1, 3:6). Doch wir reden vom launischen 1.FC … die neben einer Karten-Allergie (38 Verwarnungen) den schwächsten Sturm (19) der Einstelligen und eine Fern-Phobie (14.) aufblitzen lassen. Punktgleich mit dem Ersten (30) ist der Spitzenreiter des 4.bis 10.Spieltages. Die Weinheimer besitzen hinten drin ein Bollwerk (15) und verloren auf dem heimischen Boden noch kein Spiel (3:3:0, 13:7). Der Tabellen-Zweite, der zuletzt Reichenbach mit einem 3:1 in die Schranken wies, muss den kommenden Zwist unbedingt gewinnen. Die Historie spricht, wie das aktuelle Arbeitsprotokoll, klar für die heimischen Weinheimer (10:1:4, 31:18).


FV Fortuna
Heddesheim
-:-
SV 1920
Spielberg
Termin

Sonntag - 12.11.23
14:30 Uhr
(14.Spieltag)

Schiedsrichter

Philipp Pietrowski
Leon Walther
Carl Geißler

Spielbericht
Tipp
1:1


Hier sollte am kommenden Spieltag nicht nur der Busch brennen, wenn zwei Teams mit großen Wünschen aufeinandertreffen. Fortuna erwartet den SV Spielberg. Kein Team stand bisweilen auf einem Aufstiegsplatz; ein Team konnte noch nie dieses Duell gewinnen. Vier der fünf Begegnungen gingen an den Gast und einmal trennte man sich remis (0:1:4, 2:11). Fortuna wäre nicht Fortuna, wenn die Konstanz stimmen würde. Und wie das eben so ist beim Fünften (26), nach sechs Spielen ohne Niederlage (5:1:0, 14:4) verlor Heddesheim den Kick in Bruchsal (0:1). Wenn der Sturm nicht trifft, bringt die beste Defensive (14) nichts. Fünf Dreier in Serie erschuf der hier uns bekannte »Göckler«. Immer in der Spitze daheim aber nie genug um den großen Satz zu organisieren. Zuletzt konnten die Rotschwarzen fünf Spiele in Folge gewinnen (12:2). Da flammt mal wieder Enthusiasmus auf … drei Duppen fehlen dem Dritten zum Ersten (27). Böse Pleite beim letzten Besuch der Spielberger in der Ahornstraße aus Sicht der Heddesheimer. Der SVS hatte zwei Protagonisten mit Doppelpack (Ritter, Geckle); die Fortunen nur einen mit einem Prototyp (Ulusoy, 1:4).


VfB
Bretten
-:-
SV Waldhof
Mannheim II
Termin

Sonntag - 11.11.23
14:30 Uhr
(14.Spieltag)

Schiedsrichter

Julian Rosenberger
Antonio H.Cortes
Philipp Hetz

Spielbericht
Tipp
2:1


Wohin führt der Weg der Waldhof-Reserve? Bisher war ein Abstieg in die Landesliga so weit hergeholt wie ein Sprachkurs für den Waldkauz. Inzwischen aber sind wir der Meinung, dass eine Liga-Versetzung der Blauschwarzen möglicher erscheint. Drei Niederlagen in Serie (0:5) und 277 Minuten keinen Einschuss mehr. Der schwächste einstellige Sturm (17) mit der mangelnden Disziplin (32:3) ist nur noch einen Punkt vom Relegationsplatz entfernt. Der neunte Tabellenplatz täuscht gewaltig. Bretten besetzt exakt jenen Relegationsplatz (13.) und muss bangen, das große Abenteuer am Ende der Saison verlassen zu müssen. Ein leichtes Aufbäumen mitten in der Saison reicht nicht. Die letzten 190 Minuten gab es keinen Treffer mehr; die letzten beiden Partien ergaben eine satte Null (0:6). Als Heim-Dreizehnter sind auch die eigenen vier Wände kein Joker für die »Spitalmucken«. Einem 4:4 beim SV Waldhof II folgte im Heimspiel ein Maag-Streich zu einem 1:0-Sieg auf dem heimischen heiligen Rasen im Willi-Hesselbacher-Weg. So lief’s diese Auseinandersetzung im vergangenen Jahr.


FC Germania
Friedrichstal
-:-
FC Astoria
Walldorf II
Termin

Sonntag - 11.11.23
14:30 Uhr
(14.Spieltag)

Schiedsrichter

Tim Diepold
Dustin Franiak
Ekrem D.Ayyildiz

Spielbericht
Tipp
1:4


Das neunzehnte und vielleicht vorletzte Geplänkel zwischen diesen beiden Teams im germanischen Stutensee-Stadion. Die Bilanz steht aus Sicht der Hausherren nur knapp unter der Wasserkante (8:1:9, 21:36). Wesentlich prekärer ist das Gesamtbild der Jungs aus Stutensee, die bereits elf Spiele keinen Drilling mehr einspielten (0:2:9, 13:40). Vierzig gelbe Karten und 40 Gegentreffer - die Koordinaten eines Überforderten. Schon jetzt muss der Vorletzte 6 Punkte gutmachen um ans rettende Ufer zu gelangen (8). »Asti« liegt auf dem 3.Tabellenplatz; drei Zähler (27) von der Front entfernt. Vier Siege aus den letzten vier Spielen (17:4) - da wird manch Hund in der Pfanne verrückt. Ein Grund ist die zweitbeste Offensive (38); ein weiterer Grund sicherlich den Willen Spiele zu entscheiden. Die »Wasserberzel« haben noch kein einziges Remis zu verzeichnen und sind dabei die Fern-Geschichte in den Positivbereich zu verlagern (3:0:3, 9:11). In den letzten fünf Treffen (drei Liga-, zwei Freundschaftsspiele) konnten die Germanen keinen einzigen Treffer inszenieren (0:0:5, 0:14). Aber auch das sollte gegenwärtig nicht das germanische Problem sein.


VfR
Gommersdorf
-:-
ASC
Neuenheim
Termin

Sonntag - 11.11.23
14:30 Uhr
(14.Spieltag)

Schiedsrichter

Jonas Becker
Maximilian Kirsch
Yann Kulick

Spielbericht
Tipp
1:0


Dass die Neuenheimer mal nen Stich im Stichele machen werden, konnte man nicht erahnen. Der Aufstieg des ASC und der Verbleib des VfR machten es möglich - zum ersten Mal in der Geschichte. Mit mächtig Selbstvertrauen wird die Tour angegangen. Nicht, weil man einen Auswärtssieg eingefahren hat (1:1:4, 9:18) und auch nicht, weil man momentan Zwölfter ist (14). Die »Raddel« sind seit 198 Minuten ohne einen Gegentreffer geblieben und holten 6 ihrer 14 Dupfen in den letzten 180 Minuten. Sollte man jetzt auch noch in Krautheim einen Drilling verbuchen dann wäre das Tripple-Trio perfekt und der Neuenheimer einen Schritt weiter. Das »SC Freiburg« der Verbandsliga hat hingegen mächtig Probleme und der Treibstoff des Dorffußballs in G scheint sich dem Ende zu neigen. Dreizehn Treffer für den schwächsten Sturm und 32 Gegentreffer für die zweitlausigste Abwehr. Nur einen Punkt gab’s aus den letzten drei Saisonspielen (3:8) - die heimschwächste Mannschaft muss den kommenden Clinch unbedingt gewinnen. Sonst wird’s heiß im Herbst und die Klimaaktivisten werden in Gommersdorf die Apokalypse sehen.



Torjäger


11
Tim S.Buchheister
1.FC Mühlhausen

Bekem C.Bicki
FC Astoria Walldorf II

Yannik Eitelwein
FV Mosbach

10
Fabian Geckle
SV 1920 Spielberg

9
Philipp Neuberger
1.FC Mühlhausen

Luca Nagelbach
FC Astoria Walldorf II

8
Gaetano Giordano
TSG 62/09 Weinheim

Yannick Schneider
TSG 62/09 Weinheim

7
Felix Jung
1.FC Mühlhausen

Thorben Stadler
FV Fortuna Heddesheim
Torhüter


4
Benedikt Gröll
1.FC Bruchsal

Steven Ullrich
ASC Neuenheim

Dennis Broll
FV Fortuna Heddesheim

Matthias Moritz
SV Spielberg

3
Timo Mistele
FC Zuzenhausen

2
Kai Mutschall
1.FC Mühlhausen

Lucca Kletti
FC Astoria Walldorf II

Flavio Ratzel
FC Germ. Friedrichstal

Brian Graehl
SV Spielberg

1
Jerik von der Felsen
FC Astoria Walldorf II


Spielberg unterliegt Bretten
Bild - Manfred Sawilla