Verbandsliga Baden - 15.Spieltag
Weinheim am Talberg


FC Astoria
Walldorf II
-:-
FV Fortuna
Heddesheim
Termin

Freitag - 17.11.23
19:00 Uhr
(15.Spieltag)

Schiedsrichter

Fabian Menzel
Luka Schneider
Joel Kidane

Spielbericht
Tipp
2:2


Beide Teams kämpften sich aus den Niederungen in den guten einstelligen Tabellenbereich hoch. Die Hausherren stehen auf dem 3.Platz, der Gast einen Duppen dahinter (29). Fortuna wahrte seinen Rückstand von 4 Zählern, indem die Kurpfälzer den SV Spielberg ins Achtung stellten (2:0). Der Trumpf ist die gut sortierte Abwehr, die als beste gilt (14). Eine Serie bis zur Winterpause könnte für eine optimale Ausgangsposition für Rückrunde sorgen. Besser ergeht es den Jungs aus Walldorf II, die mit einem 2:0 in Friedrichstal den sechsten Drilling (19:4) in Folge generierten. Astoria, mit dem zweitbesten Angriff bestückt (40), hat die optimale Form zum optimalen Zeitpunkt. Ein ganz entscheidender Schritt könnte ein Dreigestirn gegen einen unmittelbaren Konkurrenten sein, zum Beispiel Heddesheim. Keine Walldörfer Niederlage in den letzten drei Treffen (0:0, 3:3, 0:3) und auch die Historie spricht leicht für die Astoria (3:2:2, 13:12).


VfR
Gommersdorf
-:-
SV Waldhof
Mannheim II
Termin

Samstag - 18.11.23
14:30 Uhr
(15.Spieltag)

Schiedsrichter

Chris Lillig
Marcel Göpferich
Christian Steimel

Spielbericht
Tipp
1:1


Waldhof startete furios von Platz drei, ehe die Geschichte dermaßen abwärts ging, dass es knallte. Gegen den VfR spielt man recht gerne und das hat einen Grund. Die letzten drei Spiele konnten gewonnen werden (2:1, 1:0, 2:0). Drei von insgesamt sechs blauschwarze Triumphe in der Historie (6:1:2, 15:10). Rechtzeitig vor dem Mahl beendete der SVW drei Rutschen ohne einen Punkt (0:5) mit einem 3:2 in Bretten und einem Vormarsch auf dem 8.Tabellenplatz. Brav (41 Torbeteiligungen) und doch aufrührerich (40 Verwarnungen, 4 Verweise) spielen die »Bloomäuler« den Wolf im Schafspelz. Gommersdorf hat dermaßen Druck auf dem Kessel, dass einem ums Vereinsheim die Ohren zufallen. Nach dem neuerlichen Nullinger (1:3) im Heimspiel gegen Neuenheim gehen langsam aber sicher die Lampen aus. Der Drittletzte (8) misst einen Abstand von 6 Punkten zum Grünstreifen, ein Tropfen in vier Spielen (4:11) waren zu wenig. Vorne bläst ein laues Lüftchen (14) und hinten steht die Garde Spalier (35). So kannst du in der Verbandsliga nicht bestehen. Wir wissen aber auch, dass ein Abstieg die Gommersdorfer Welt nicht erschüttern wird.


ASC
Neuenheim
-:-
FC Germania
Friedrichstal
Termin

Samstag - 18.11.23
14:30 Uhr
(15.Spieltag)

Schiedsrichter

Niklas Straßer
Tobias Grauf
Lorenz Gleißner

Spielbericht
Tipp
2:0


Man ist geneigt zu sagen dass der Verbandsliga-Fuchs zum Novizen kommt. Doch wen interessiert das Gewesene, wenn derzeit ein Vakuum herrscht. Die Kurven beider Teams entwickelten sich zu Beginn der Saison konträr, ehe beide Equipen eine Kehrtwende vollzogen und wieder aufeinander zusteuerten. Am 8.Spieltag zogen dann die Neuenheimer am Germanen vorbei. Nach drei Dreiern in Serie (9:1) ist der ASC obenauf - als Zehnter (17) der Liga konnte man ordentlich Holz für einen kalten Winter ansammeln. Germania wird diese Ambition nicht teilen können. Es sieht wohl so aus als ginge die schwächste Abwehr (42) den Weg in die Landesliga. Neben en masse Ausflüge zum Mittelpunkt des Feldes gab es auch Standpauken aller Art. Anders sind 43 Verwarnungen kaum zu erklären. Nach zwölf Spielen ohne Sieg (2 Punkte, 13:42) sitzt der Vorletzte (8 Punkte) schier aussichtslos im Tiefkeller und brummt und das hat nichts mit dem Wetter zu tun.


SV 1920
Spielberg
-:-
TSG 62/09
Weinheim
Termin

Samstag - 18.11.23
14:30 Uhr
(15.Spieltag)

Schiedsrichter

Amin Hamidi
Ilker Kaya
Leander Schnepf

Spielbericht
Tipp
1:1


Ist das 22.Treffen womöglich das vorletzte … vorerst? Wenn dies so sein sollte, dann ist der SVS im Gesamten nicht mehr vom Thron zu stoßen (12:4:6, 44:21). Nur dass ist so interessant für den »Göckler« wie auf Deutschlands Straße babbende Klima-Primeln für die Zukunft des Planeten. Drei Punkte zum Zweiten; sechs zum Ersten. Mit dem 0:2 gegen Heddesheim endete eine Serie von fünf Spielen (12:2) ohne Punktverlust. Doch gute Ansätze allein sind nicht ausreichend. Wer den Pflaumenbaum abernten will, der muss über einen konstanten Zeitraum auf der Leiter verharren. Bei der TSG läuft das Häschen da schon runder. Der zweitbeste Abwehrverband (15) grüßt von hoch droben (1.,33). Die Niederlage der Mühlhausener lässt die »Krauthawelschissa« auf die Pole-Position zurückkehren. Diese Position soll bis zur Winterpause gehalten werden - ein Sieg in Spielberg sollte eingeplant sein. Im letzten Jahr siegten die Hausherren beim heimischen Kick gegen die »Woinemer« mit 4:2 nachdem schon im Sepp-Herberger-Stadion 3:0 gewonnen wurde.


1.FC
Bruchsal
-:-
VfB
Eppingen
Termin

Samstag - 18.11.23
14:30 Uhr
(15.Spieltag)

Schiedsrichter

Maurice A.Bollheimer
Patrick Raßl
Robin Schoch

Spielbericht
Tipp
3:2


Am 4., 5. und 6.Spieltag standen die »Mischdkrabben« auf dem 4.Tabellenplatz. Der Bestwert der Saison. Bruchsal entpuppte sich als der Adam Ondra der Verbandsliga. Sie kletterten aus dem tiefen zweistelligen Bereich heraus. Gerne gegen den VfB, denn gegen die gab es im letzten Jahr 6 Punkte (3:2, 2:1). Die Gäste warten auf den ersten Drilling gegen den »Holzlumb« … seit zehn Spielen (6:4:0, 14:7). Die »Barockis« erwiesen sich bisweilen als ungelöstes Rätsel für Rotschwarz und das will man auch gefälligst bleiben; meinen zumindest die Hausherren, die am Wochenende dem neuen Spitzenreiter, Weinheim, mit 0:1 unterlagen. Zwei Punkte zum Siebten; drei Punkte zur Relegation für den Elften (17). Der VfB (7.) spielte vier Mal hintereinander 1:1-Unentschieden. Das macht auf der einen Seite vier Spiele ohne Niederlage; anderseits konnten die Rotschwarzen keines der letzten sieben Spiele mit einem Dreier (0:5:2, 9:12) garnieren. Bei 8 Punkten zum Sechsten wird sich Eppingen wohl vor der Winterpause nicht mehr verbessern können.


FC Victoria
Bammental
-:-
FC
Zuzenhausen
Termin

Samstag - 18.11.23
14:30 Uhr
(15.Spieltag)

Schiedsrichter

Niklas Diehm
Justin Ekk
Sarah Fahrer

Spielbericht
Tipp
1:2


Zuzenhausen und Bammental - zwei Mannschaften die gerne mal einen freundschaftlichen Plausch vereinbarten. Sechzehn Jahre ist es her, als man hier beim FCV letztmals unter Wettbewerbsbedingungen zusammentraf. Damals, im Pokal 2007/2008, triumphierte der Gast mit einem 5:0. Die Gegenwart führt bei Teams aufs Grün, die momentan so ein wenig orientierungslos umhergeistern. Zuzenhausen ist Fünfter (29) und besitzt 4 Zähler Abstand zum goldenen Kalb. Die letzten beiden Spiele wurden gewonnen (5:1) und im Fernverkehr sind die »Zuzzies« Zweiter. Doch Zuzenhausen wäre nicht Zuzenhausen, wenn man die Form einschätzen könnte. Bammental (9.) braucht Erwerb um den Kellerbereich noch weiter zu entfernen. Immerhin gab es in den letzten drei Kicks stets Stoff für die »Kröpf« (1:2:0, 6:2). Mit 18 Dupfen steht man 4 Punkte vor der Relegation.


1.FC
Mühlhausen
-:-
VfB
Bretten
Termin

Sonntag - 19.11.23
14:30 Uhr
(15.Spieltag)

Schiedsrichter

Raphael Kastner
Justin Ekk
Tobias Müller

Spielbericht
Tipp
3:1


Im letzten Jahr durfte Thorben Stadler gleich vier Mal anschreiben, wenn Brettener als Gegenspieler fungierten beziehungsweise nicht fungierten. Für den 1.FCM gab es 6 Punkte (6:2, 3:1) im Laufe der Runde. Die stabilste Offensive (42) hat 30 Punkte gesammelt; drei Zähler sind’s zum Ersten. Gerade erst wurden die »Polagga« vom Spitzenplatz gestürzt; der Dritte gilt als beste Heim-Mannschaft, die eine recht lebhafte Bank besitzt (4 Verwarnungen). Acht Heim-Dreier in Folge für die gelblilane Union (35:10). Da wird kein Gras für die »Spitalmucken« gewachsen sein. Der direkte Abstieg liegt 6 Punkte hinter dem VfB (14), der drei Mal in Folge unterlag (2:9) und erst 8 Treffer im Fernverkehr summieren. Dass die VfB-Knaben beim 1.FC einen Teilerfolg erreichen? Wir denken dass das mehr Illusion als Realität ist.


TSV 05
Reichenbach
-:-
FV
Mosbach
Termin

Sonntag - 19.11.23
15:30 Uhr
(15.Spieltag)

Schiedsrichter

Felix Stephan
Florian B.Heim
Jörg Augenstein

Spielbericht
Tipp
1:2


Seit dem 4.Spieltag sind die »Rauchschwalben« der Hüter der roten Lampe. Gegen den FV Mosbach sollte, und da wiederholen wir uns, gewonnen werden. Viel zu selten passiert und womöglich schon zu spät. Die Waldbronner kamen mit dem ersten Fern-Punkt vom Eppingen-Gastspiel (1:1) heim. Ein Ausrufezeichen dass den Nullfünfern aktuell nicht viel bringt. Bei neun Punkten Abstand zur Relegation (5) sind Punkteteilungen so effektiv wie seitwärts laufen, wenn du mit dem Rücken zur Wand stehst. Vier der 5 Sterne erspielten die Blauen auf heimischen Terrain; mit 14 Treffern bildet der TSV den biedersten Angriff der Staffel. Der FV Mosbach (12.) will drinbleiben und dafür muss der »Kiwwelscheißer« an der Talstraße absahnen. Sechs Punkte holten die Jungs aus dem Odenwald aus den Auswärtsspielen; ein Strich wars in den vergangenen vier Rundenspielen (4:13).



Torjäger


12
Bekem C.Bicki
FC Astoria Walldorf II

11
Tim S.Buchheister
1.FC Mühlhausen

Yannik Eitelwein
FV Mosbach

10
Philipp Neuberger
1.FC Mühlhausen

Fabian Geckle
SV 1920 Spielberg

9
Luca Nagelbach
FC Astoria Walldorf II

8
Gaetano Giordano
TSG 62/09 Weinheim

Yannick Schneider
TSG 62/09 Weinheim

Arnold Luck
VfB Eppingen

7
Felix Jung
1.FC Mühlhausen
Torhüter


5
Dennis Broll
FV Fortuna Heddesheim

4
Benedikt Gröll
1.FC Bruchsal

Steven Ullrich
ASC Neuenheim

Matthias Moritz
SV Spielberg

3
Lucca Kletti
FC Astoria Walldorf II

Timo Mistele
FC Zuzenhausen

2
Kai Mutschall
1.FC Mühlhausen

Flavio Ratzel
FC Germ. Friedrichstal

Nikolas Dawid
FC Victoria Bammental

Brian Graehl
SV Spielberg


Spielberg unterliegt Bretten
Bild - Manfred Sawilla