Kreisklasse A1 Karlsruhe - 28.Spieltag
Hochstetten erwartet den FC Spöck


ASV
Hagsfeld
-:-
VfB 04
Grötzingen
Termin

Donnerstag - 16.05.24
19:30 Uhr
(28.Spieltag)

Schiedsrichter

David Vogel

Spielbericht
Tipp
2:2


Bereits am Donnerstag werden diese beiden Einheiten ihr Techtelmechtel durchführen. Es geht um die Goldene, denn beide Teams haben weder positiv noch negativ Möglichkeiten. Hagsfeld ist mit 11 Punkten Abstand auf den Vorletzten gesichert; der VfB hat mit 41 Punkten mit dem 7.Tabellenplatz seine Bestimmung gefunden. Die Heimmannschaft; Rückrunden-Drittletzter, verlor zuletzt 1:6 gegen den FC Spöck und gesellt sich auf einen 13.Tabellenplatz. Mit einem Rekordsieg von 13:0 gegen den Letzten, SpG West/Mühlburg, erspielten die Nullfünfer vom Brühl den vierten Kick ohne Blöße (2:2:0, 17:3). Mit 16 Hütten in der Ferne sind die Welle-Buben dann aber doch eher der Don Camilo unter den Fern-Fiebrigen. Nur zwei Teams erzielten weniger Hütten in fremden Gestüten. Die Historie zwischen diesen beiden Teams ist knapp gehalten und offenbart den VfB als Führenden (4:5:8, 26:30). Eine knappe Geschichte, wie im Hinspiel (1:2), erwarten wir auch am kommenden Spieltag.


FV
Rußheim
-:-
SG Fackel/Olympia
Hertha Karlsruhe
Termin

Freitag - 17.05.24
19:00 Uhr
(28.Spieltag)

Schiedsrichter

-

Spielbericht
Tipp
2:1


Fix wurde dieses Spiel auf den Freitagabend verlegt. Russheim erwartet den Hardtwald-Clan, der mehr Buchstaben (32) im Vereinsnamen zusammenbringen; als Treffer (21) in der Ferne. Der Neunte (34) verlor zuletzt gegen den VSV Büchig 0:2 und damit zum zweiten Mal in Serie (2:5). Ein Flanieren über den 7.Tabellenplatz hinaus? Nicht gestattet beim Bah/Gourgiotis-Clan, der das Hinspiel noch relativ klar mit einem 3:1 für sich entschied. Ich bin mir ziemlich sicher, dass der kommende Plausch eine ganz andere Duftmarke beinhaltet, denn die Rußheimer, Rückrunden-Neunter, haben ein Qualitäts-Lifting zur Winterpause instand gesetzt. Was die Dettenheimer seit dem Jahreswechsel vollbracht haben, gleicht einer Episode eines Bud-Spencer-Streifens. Mit dem 2:0 über den FC 21 rutschten die »Feierdunna« auf den 14.Tabellenplatz, drei Dupfen vor dem Vorletzten. Dass die Bauer-Buben den zweitschwächsten Sturm beschäftigen (30) - in dem Fall so uninteressant wie ein Blechschaden auf der Hauptstraße von Jayapura. Die Mission, Klassenerhalt, ist in vollem Gange.


FSSV
Karlsruhe
-:-
SV
Blankenloch
Termin

Samstag - 18.05.24
17:00 Uhr
(28.Spieltag)

Schiedsrichter

-

Spielbericht
Tipp
3:1


Zwei Teams, die sicherlich mehr von sich erwartet hätten, als die momentane Realität für sie übrig hat. Die Gäste scheinen mit den Gedanken schon im Sommerurlaub zu sein. Der Elfte (31) unterlag am letzten Wochenende dem FV Fortuna Kirchfeld 0:3 und wartet seit 276 Minuten auf einen Einschuss und seit fünf Spielen auf ein Dreigestirn (0:2:3, 2:12). Die Klasse ist gesichert; die beste Defensive (58) des zweitstelligen Tabellenfelds hat einen Startplatz im kommenden A1-Semester in der Tasche. Die heimische Garde aus dem Hardtwald holte 39 Punkte und steht folgerichtig im absoluten Niemandsland der Staffel (8.). Nach drei Pleiten (1:8) erspielte die schwächste Offensive der ersten Tabellenhälfte (56) einen 4:3-Sieg gegen den Vorletzten aus Linkenheim. Sechs Unentschieden für die bestbewerteste Minus-Riege (56:57); die mit einem 6.Platz in der Rückrunde zufrieden sein können. Was beide Teams gemeinsam haben … der 5.Tabellenplatz entspricht dem Hoch im laufenden Rundenverfahren. Im Hinspiel durften die Jungs vom Ring über ein 3:1 in der Hardtwald-Arena jubeln.


SpG FC West/
Mühlburg
-:-
FV Fortuna
Kirchfeld II
Termin

Samstag - 18.05.24
17:00 Uhr
(28.Spieltag)

Schiedsrichter

Noah Müller

Spielbericht
Tipp
0:5


Noch drei Mal muss die Fusion zu einem Saisonspiel antreten - dann ist es geschafft. Ob es noch einmal einen Punkt geben wird, ist fraglich. Überfordert; überforderter, West/Mühlburg … selten bekam ein Team dermaßen Haue wie die himmelblaue Formation aus dem Karlsruher Zentrum. Fünfundzwanzig Spiele ohne einen Sieg (0:1:24, 9:146) und 305 Minuten keinen Torerfolg. Eine Ehe, die keinem Spaß machte und die mit dem letzten Pfiff am 30.Spieltag enden wird. Am letzten Wochenende verloren die »Wessies« 0:13 gegen den VfB Grötzingen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein C-Ligist dermaßen auf die Mütze bekommen hätte. Kirchfeld II konnte schon das Hinspiel 4:0 gewinnen und wird auch den anstehenden Plausch mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gewinnen. Die »Siedler« haben eine gute Form, wenngleich man die Kondition hinterfragen muss. Nach einem 4:0 gegen Liedolsheim gab der Zwölfte noch zwei Punkte ab (4:4) und addiert 4 Punkte aus den letzten beiden Spielen (7:4).


FV
Hochstetten
-:-
FC
Spöck
Termin

Samstag - 18.05.24
17:00 Uhr
(28.Spieltag)

Schiedsrichter

-

Spielbericht
Tipp
1:3


Fünf Spiele gab es zwischen diesen beiden Teams und ein Unentschieden konnte man ebenso wenig entdecken, wie ein angepriesenes Sonderangebot im realen Sortiment des Metro (2:0:3, 14:20). Besonders schmerzvoll war das 1:7 der »Affen« im Hinspiel gegen den »Esel«, der einfach zwei Beine pro Einheit mehr am Start hatte. Doch die Zeiten haben sich geändert und die Diskrepanz wurde schmäler. Spöck verlor mittlerweile die Pole-Position und ist nur noch Dritter (65). Zwei Duppen fehlen dem blauweißen FC zum Zweiten der A1. Die zweitbeste Offensive erzielte am Wochenende ihr 100.Saisontor; das achte Spiel konnte mit einem 6:1 gegen Hagsfeld, ohne Pleite, vollendet werden (6:2:0, 28:7). Ein Punktverlust wäre für den Gast das sichere Aus im Aufstiegskampf. Hochstetten wollte als Neuling die Liga halten. Glückwunsch in die Waldstraße, denn dieses Vorhaben ist gelungen. Der Zehnte hat 32 Duppen im Kasten; das 4:2 gegen den FV Liedolsheim beendete drei Spiele ohne Punkt (3:13). Kann die beste Sturmreihe des zweiten Tabellenteils (61) für eine Überraschung sorgen oder stehen sich die Blauweißen mit ihrer Disziplin (79:5:1) selber im Wege?


VSV
Büchig
-:-
FV
Liedolsheim
Termin

Samstag - 18.05.24
17:00 Uhr
(28.Spieltag)

Schiedsrichter

Reinhard Taugner

Spielbericht
Tipp
2:1


»Beschd vom Rest« wird der Titel heißen, den der VSV am Ende der Saison für sich beanspruchen kann. Der Vierte hat 10 Punkte Vorsprung auf den Fünften und wird das aktuelle Habitat nicht mehr hergeben. Mit dem 2:0 gegen Fackel und Freunde relativierte man zwei Pleiten in Serie (5:9), die man zuvor erleiden musste. Zuhause sind die »Schweizer« eine Wucht (4.) und dass wollen die Pfattheicher-Burschen im kommenden Spiel vor eigener Kulisse beweisen. Lange Zeit bewarb sich auch Liedolsheim für die Rolle des Anführers. Doch seit dem 25.Spieltag befindet sich die Equipe auf dem Holzweg. Der Sechste besitzt 41 Punkte und bewies, trotz drei Spiele ohne einen Sieg (0:1:2, 7:10) höllisch Moral. Unter der Woche lag Liedolsheim bereits 0:4 gegen Kirchfeld II zurück und fand dennoch zu einem Punkt (4:4), nachdem man schon zuvor vier Gegentreffer gegen Hochstetten hinnehmen musste (2:4). Erst das zweite Remis im Saisonverlauf für die »Ginggel«. Was für eine Bilanz zwischen dem dem FVL und dem VSV Büchig. Das kommende Spiel ist das 30.Duell und die Historie ist dermaßen waagrecht; dass die Niederlande einen Groll hegt (10:9:10, 65:59). Wer wird am kommenden Spieltag die Vormachtstellung übernehmen?


FC Alemannia
Eggenstein
-:-
FC 1921
Karlsruhe
Termin

Samstag - 18.05.24
17:00 Uhr
(28.Spieltag)

Schiedsrichter

Rene Söllner

Spielbericht
Tipp
3:1


Dass die Alemannen am letzten Spieltag nach 269 Minuten mal wieder zum Anspielpunkt pilgern mussten, konnten die »Krabben« verkraften. Zu dem Zeitpunkt führten die Alemannen sensationell 3:0 beim Spitzenreiter, Daxlanden. Das Ende ist bekannt; die Eggensteiner gewannen 6:1 und führen die Liga vor den vermeintlichen Startruppen aus »Dixieland« und Spöck an. Der Vorsprung ist mit 3 Punkten recht begrenzt (70); sechzehn Spiele ohne Niederlage (14:2:0, 56:10) für die beste Liga-Defensive (29), die bekanntlich den Meister macht. Vier rote Karten fielen bisweilen wenig ins Gewicht. Als Spitzenreiter erwartet Schwarzgelb nun den FC 1921 Karlsruhe (5.); drittbeste Rückrunden-Riege und stets die Entscheidung suchend (1 Unentschieden). Sechs Rutschen konnte Lila in Serie für sich entscheiden (26:10) bevor man am vergangenen Wochenende dem Vorletzten, Rußheim, mit einem 0:2 unterlag. Die schwächste Abwehr der ersten Tabellenhälfte (68) wird sich bei 10 Punkten Abstand auf den Vierten wohl kaum verbessern können; der 5.Tabellenplatz (43) dürfte bis zum Saisonende das Domizil bleiben. Mit einem 3:0 der Eggensteiner im Hinspiel übernahm Schwarz-Gelb die Gesamtführung (2:2:1, 10:6).


SG
Daxlanden
-:-
FV
Linkenheim
Termin

Samstag - 18.05.24
17:00 Uhr
(28.Spieltag)

Schiedsrichter

Hüseyin F.Subasi

Spielbericht
Tipp
5:1


Ein schlechter Zeitpunkt für Linkenheim, in Daxlanden zu spielen. Zum einen ist die Ferne mit drei Niederlagen in Serie (7:13) nicht das begehrte Ziel der »Schnecken«. Zum anderen ist der heimische Zweite nach dem 1:6-Debakel gegen Eggenstein dermaßen angefressen, dass man einen immens wilden »Schlaucher«-Haufen vermutet. In Daxlanden fragt man sich, wie diese Qualität in einem Spitzenspiel, dermaßen zerlegt werden kann? Vierzehn Siege in Serie mit gerade einmal 9 Gegentreffern (62:9) … und dann kommen die jungen Wilden aus Eggenstein und knallen die SGD mit einem 6:1 in neunzig Minuten weg. Nun müssen die Hausherren schauen, dass zumindest der 2.Tabellenplatz in ihrem Besitz bleibt. Ansonsten herrscht großes Rätselraten am Jagdgrund, dass du mit fünf Buchstaben in fünf Kästchen nicht gelöst bekommst. Auch Linkenheim (15.) musste am letzten Spieltag einen Nackenschlag hinnehmen. Mit dem 3:4 gegen den FSSV Karlsruhe rutschten die »Schnecken« wieder auf den vorletzten Tabellenplatz. Hinten brüchig wie ein Vanillekipferl (85) muss Schwarzrot 3 Punkte auf den Vierzehnten gutmachen. Ein Abstieg war überhaupt nicht auf der Agenda der Linkenheimer. Daxlanden konnte man einmal besiegen … in sieben Versuchen (6:0:1, 17:7).


Kreisklasse A1 Karlsruhe - 24.Spieltag
Nachholspiel


FV Fortuna
Kirchfeld II
-:-
FV
Liedolsheim
Termin

Mittwoch - 15.05.24
19:45 Uhr
(24.Spieltag)

Schiedsrichter

Noah Kittel

Tipp
2:2



Torjäger


35
Jan Malsam
SG Daxlanden

29
Raschid Javaid
FC Aleman.Eggenstein

25
Mario Zelic
FC Spöck

24
Alexander Rudomanow

FV Liedolsheim

21
Uwe Beck
FV Hochstetten

20
Robin Pfattheicher
VSV Büchig

19
Tiago M.de Oliv.Lopes
FC 1921 Karlsruhe

18
Chris R.Jones
FC Spöck

Giuliano Krahl
SG Daxlanden

17
Justin Wagenführer
FC Alem.Eggenstein
Torhüter


9
Tim Dannenmaier
SG Daxlanden

8
Carsten Kitter
VSV Büchig

6
Jannik Kolinger
FC Aleman.Eggenstein

5
Marc Märsch
VfB 04 Grötzingen

4
Dominik Fäßer
FC 21 Karlsruhe

Mario Beer
FC Spöck

Timo Schlimm
SV Blankenloch

3
Constantin Gallo
ASV Hagsfeld

Nico Doll
FV Fortuna Kirchfeld II

2
Christian Mastel
SpG Fa.Ol.He.Karlsruhe




Daxlanden daheim gegen Blankenloch
Foto - Manfred Sawilla