Kreisklasse A2 Karlsruhe

B'hausen contra B'hausen


FC Südstern
Karlsruhe
SpG Burbach/
Pfaffenrot


Termin

18.September 22
15:00 Uhr
(5.Spieltag)


Schiedsrichter
Nathalie Pansch

Tipp
1:1

Vorbericht
Der FC Südstern Karlsruhe muss langsam aber sicher mal die Flinte laden, will man im kommenden Jahr nicht erstmals der B-Klasse angehören. Ein Punkt holten die Nullsechser in vier Rundenspielen (4:12) und wenn wir in der Vergangenheit von der grauen Maus redeten, dann ist mittlerweile das Mäuschen nackt, wie ein Schweineschnitzel. Besser machten es die Albtäler im bisherigen Betrieb. Der Zehnte hat stattliche 5 Zähler gebucht (7:7). Ettlingen zerstörte am letzten Spieltag die schöne Serie der »BuPfinger«. Vier Spiele war man ungeschlagen (2:2:0, 10:6) bevor die Jungs aus der Kreisstadt einen 2:0-Sieg deckelten. Schon deshalb sollte man an der Allee einen Dreier buchen, was den Hausherren noch mehr in die Bredouille reiten würde.


TSV
Oberweier
SVK
Beiertheim


Termin

18.September 22
15:00 Uhr
(5.Spieltag))


Schiedsrichter
Ioannis Kriakis

Tipp
1:2

Vorbericht
Der Trainerwechsel brachte den SVK wieder auf Erfolgskurs. Die Chapurin-Crew holte aus den letzten beiden Spielen 6 Punkte und 5:0 Treffer und befindet sich wieder auf dem richtigen Weg. Mit dem Erfolg der letzten vierzehn Tagen rutschte das europäische Eck wieder in den einstelligen Tabellenbereich (9.). Oberweier bleibt weiterhin das Sorgenkind der Liga. Das qualitativ gute Team steht auf dem 13.Tabellenplatz. Was da genau schief läuft? Wir wissen es nicht. Doch zwei Dupfen aus vier Sausen (6:11) … Auf dem heimischen Haberacker wartet man acht Spiele lang auf den Sieg (0:1:7, 13:26). Der einzige Punkt in dieser Zeit gelang am letzten Donnerstag gegen die Sportfreunde II.


FC Viktoria
Jöhlingen
SG
Stupferich II


Termin

18.September 22
15:00 Uhr
(5.Spieltag)


Schiedsrichter
Markus Eichler

Tipp
3:1

Vorbericht
Kann die SG II in der Jahnstraße bestehen? Die Jöhlinger sind drauf; »Vicky« wirkt geschminkt und salonfähig. Sieben Punkte holte sie aus den vergangenen drei Saisonspielen (9:5) und auf einmal finden sich die Scherer-Knaben wieder auf den 4.Tabellenplatz wieder (9:6). Hierbei treten die Jöhlinger zart wie ein Hähnchenfilet auf. Gerade einmal zwei Verwarnungen gab es für das fairste Team der A2. Ein Sieg im kommenden Spiel und der nicht immer jugendfreie Balkon bebt. Nach einem sehr guten Ligastart (2:1:0, 8:3) musste Stupferich II im Spiel gegen die SG Rüppurr kapitulieren. Die Mission ging mit einem 1:4 an die Rieberger; die Serie muss von vorne beginnen. Ob die allerdings am kommenden Wochenende startet, ist fraglich. Noch hat der Sechste ein großes Polster.


SG
Rüppurr
TSV 05
Reichenbach II


Termin

18.September 22
15:00 Uhr
(5.Spieltag))


Schiedsrichter
Joel Kidane

Tipp
2:2

Vorbericht
Einst fegten die Waldbronner über die Plätze der Fächerstadt, als wäre der Teufel hinter ihnen her. In der neuen Umgebung scheinen die »Schwalben« ruhiger geworden zu sein. Zwei Pleiten in Serie (2:6) und die dritte droht, denn mit der SGR wartet der aktuelle Zweite der A2 (9:1). Das wird ein zäher Braten für den Elften der Staffel. Ein Erfolgsgarant der neuen Macht aus »Rieberg« ist Nico Bretzinger, der einst in Reichenbach spielte. Seit sechs Spielen haben die »Rahmbeutel« kein Spiel mehr verloren (5:1:0, 16:7). Die beste Defensive (1) ist wach und tatendurstig. Gewinnen die Heim-Jungs erneut, dann hat man sich festgesetzt im Etablissement der Schweren.


FV Sportfreunde
Forchheim II
SSV 1847
Ettlingen


Termin

18.September 22
15:00 Uhr
(5.Spieltag)


Schiedsrichter
Fabian Muschinski

Tipp
1:2

Vorbericht
Die Ettlinger haben wieder Fahrt aufgenommen. Nach dem 2:0 bei der SpG BuPf werden aus den letzten drei Kicks 7 Duppen summiert (8:2). Auf dem vierten Platz angekommen muss der »Dohlenatz« am kommenden Spieltag ins (fast) benachbarte Forchheim (7.). Nun heißt’s, dranbleiben und einen weiteren Drilling anfordern. Der Abstand zur Tabellenspitze lautet momentan 5 Zähler. Bei den Sportfreunden sind die Ziele andere. Die »Grießer« spielen um die Klasse zu halten. Nie wirklich abstiegsgefährdet; nie wirklich in der Spitze zu finden und so ist es auch aktuell. Solide und rustikal (11 Verwarnungen/ 2 Verweis) finden wir den Sportfreund im Niemandsland. Nach dem Punktgewinn in Oberweier planen die Sportfreunde einen weiteren Zähler gegen die Ettlinger.


FV Alemannia
Bruchhausen
FC Viktoria
Berghausen


Termin

18.September 22
15:00 Uhr
(5.Spieltag)


Schiedsrichter
Patrick Raßl

Tipp
2:0

Vorbericht
Gerne wären die Viktorianer (3.) mit einem anderen Gefühl in die kommende »Spitzenpartie« gegangen. Die 0:1-Heimniederlage gegen Neuburgweier sitzt schmerzhaft und tief. Zuvor holten die »Hellmänner« 9 Zähler und 13:1 Treffer aus drei Spielen. Nun haben die Gäste den Druck, denn wenn die Viktorianer auch beim Spitzenreiter leer ausgehen, dann werden die Jungs erst einmal ins Niemandsland zurückgestuft. Alemannia ist momentan das beste und souveränste Team der A2. Seit sechzehn Spielen sind die »Frösche« unbesiegt (15:1:0, 72:15). Der bissigste Sturm (16) ist ein wichtiger Grund dafür, dass die Hildenbrand-Knaben keinen Punktverlust vermelden. Es ist erst wenige Wochen her als Berghausen hier auf dem ortsansässigen Grün ein Debakel erlebte. Im Juni konnte Bruchhausen Berghausen mit 8:1 schlagen.


SC
Neuburgweier
FV
Ettlingenweier II


Termin

18.September 22
15:00 Uhr
(5.Spieltag)


Schiedsrichter
Matthias Worofka

Tipp
2:0

Vorbericht
Doppel-Neu für Neuburgweier war der entscheidende Faktor beim 2:0-Sieg der »Stromer« über den »Gringl« im vergangenen Jahr. Nach dem sehr überraschenden 1:0 am vergangenen Wochenende in Berghausen verbesserte sich die Schillinger-Garde auf den 8.Tabellenplatz. Doch gerade hier am heimischen Pappelweg wurde zuletzt die Form gesucht. Nur ein Punkt holten die Schwarweißen aus den letzten vier Heimspielen (3:10). Ettlingenweier II ist bisweilen der Prügelknabe der Liga. Läuft die A-Klassen-Zeit der Zweiten ab oder kommt hier noch was? Der Letzte holte aus den letzten elf Spielen keinen Sieg (0:2:9, 9:29) mehr und hat dato noch keinen einzigen Punkt in der Runde verbucht.


VfR
Ittersbach
TSV
Palmbach


Termin

18.September 22
15:00 Uhr
(5.Spieltag)


Schiedsrichter
Mark M.Niepold

Tipp
2:1

Vorbericht
Großes Aufatmen beim VfR Ittersbach nach dem 3:1 beim FV Ettlingenweier II. Der Neuling konnte nach drei Niederlagen (3:14) endlich den ersten A-Klassen-Sieg einläuten. Was in der Ferne funktionierte, sollte doch eigentlich auch auf heimischen Boden klappen. Der Zwölfte (3 Punkte) erwartet den Vierzehnten (1 Punkt). Der Gast aus Palmbach hat noch gar keinen Fuß in die Tür bekommen und sollte geschlagen werden. Beim TSV wirkt sich der Klassenwechsel negativ auf. Ein Duppen aus den letzten vier Rutschen (2:7) und das zu Saisonbeginn. Das führt in der Regel zum Klassenkampf. Beim letzten Treffen hier beim VfR gab es neun Tore (5:4); in den letzten vier Gegeneinander wurden 25 Buden gezählt. Tore satt am kommenden Spieltag vor dem Schützenhaus.





Torjäger

5
Kevin Anderle (FC Viktoria Jöhlingen)
Ron Fehrer (SG Stupferich II)
Liridon Abazi (SSV 1847 Ettlingen)

4
Mirko Ernst (FC Viktoria Berghausen)
Luis Müller (FC Viktoria Berghausen)
Daniele Pascariello (SG Rüppurr)

3
Vincent Schmidt (FV Alemannia Bruchhausen)
Nico Reichert (FV Alemannia Bruchhausen)
Nico Bretzinger (SG Rüppurr)
Theodore E.Lenz (SVK Beiertheim)


Torhüter

3
Christian Cuntz (SC Neuburgweier)
Lukas Wammetsberger (SG Rüppurr)


2
Daniel Reichenbacher (FC Viktoria Berghausen)
Luca Bangert (SVK Beiertheim)

1
Michael Oesterle (FC Südstern Karlsruhe)
Joschua Ziegler (FV Alemannia Bruchhausen)
Marcel Neu (FV Alemannia Bruchhausen)
Robin Heiker (FV Sportfreunde Forchheim II)
Sebastian Sebold (FV Sportfreunde Forchheim II)
Julian Röhser (SG Stupferich II)





Adama Sidibe vom SC Neuburgweier
Foto - Stipan Lazar