Kreisklasse A2 Karlsruhe - 26.Spieltag
»Spitzenspiel« in Berghausen


SSV 1847
Ettlingen
-:-
SG
Rüppurr
Termin

Sonntag - 05.05.24
15:00 Uhr
(26.Spieltag)

Schiedsrichter

Reinhard Taugner

Spielbericht
Tipp
2:0


Derby am Baggerloch, wenn man hier von einem Derby sprechen darf. Immerhin stehen hier fünf ehemalige Vereine auf dem Grün, aus denen mittlerweile schmale zwei Teams wurden. Im Hinspiel erhielten die »Rieberger« eine kostenlose Lehrstunde in Sachen, Effizienz. Mit einem 5:0 fertigten die »Dohlenatze« die Nachbargemeinde in deren eigenem Wohnzimmer ab. Das besagt auch die Tabellensituation, die eindeutig für Ettlingen spricht (4.). Chancen auf »Kreisliga für die Kreisstadt« sind ebenso ausgeschlossen wie ein zahmer Dachs im Esszimmer. Die Freunde der Spaltung (8 Unentschieden) stehen 16 Punkte (41) hinter dem großen Fressen auf dem 4.Tabellenplatz. Zuletzt konnte die schwächste Plus-Truppe (61:38) den Kroaten knebeln (3:0) und das fünfte Spiel ohne Pleite präsentieren (3:2:0, 12:5). Rüppurr spielt in der Rückrunde nur auswärts und selten einstellig (12.). Sieben Duppen (24) sind es zum Vorletzten; der Abstieg sollte, selbst nach vier Begegnungen ohne Erfolg (0:2:2, 6:14), mit der lausigsten Abwehr (58), kein Thema sein.


SV NK Croatia
Karlsruhe
-:-
SV
Völkersbach
Termin

Sonntag - 05.05.24
15:00 Uhr
(26.Spieltag)

Schiedsrichter

Andreas Dickemann

Spielbericht
Tipp
1:0


Novizen-Treffen am Schloss und der Gast kommt mit einer Portion Selbstvertrauen zu den Kroaten. Respekt, ja, Angst, nein … Schließlich wollen die Völkersbacher weiter die Erfolgsgeschichte vorantreiben. Der Aufsteiger ist drauf und dran die Klasse zu halten. Nach dem 1:0 über Jöhlingen konnten die »Besebinder« endlich den vorletzten Platz verlassen, den man seit dem 15.Spieltag für sich beanspruchte. Die zweitschwächste Sturmreihe (29) hat aber eine ungemeine Fern-Phobie, die sich mit zwölf Reisen ohne Punktausbeute (9:32) bemerkbar macht. Zuletzt verlor der SVV sein Derby bei der SpG Burb.Pfaffenrot (0:1). Die Hausherren stehen mit 30 Punkten auf einem waagrechten und guten 7.Tabellenplatz. Die schwächste Abwehr der Einstelligen (52) hat sehr große Probleme mit dem Verhalten im Laufe eines Spiels (82:5:3). Nach dem 0:3 gegen Ettlingen steht nur ein Dupfen aus den letzten 180 Minuten auf dem Zettel (2:5). In einem turbulenten Hinspiel (2 rote, 2 gelbrote, 6 gelbe Karten) setzte sich der Kroate mit einem 2:1 durch. nach 31 Minuten stand dieses Resultat bereits fest. Gelingt dem Blauen aus den Bergen die Revanche?


SC
Neuburgweier
-:-
FT
Forchheim
Termin

Sonntag - 05.05.24
15:00 Uhr
(26.Spieltag)

Schiedsrichter

-

Spielbericht
Tipp
3:1


Neun der fünfzehn Derby-Begegnungen gingen an die Hausherren (9:2:3, 33:24) und auch im kommenden Spiel sollte der »Stromer« als Favorit gelten. Die Freien sind aktuell völlig unterirdisch unterwegs. Die »Ehrmänner« haben in keinem der vergangenen elf Saisonspielen einen Dreier eingefahren (0:4:7, 8:28); was zur Folge hat, dass die Freien seit dem letzten Wochenenden auf dem letzten Tabellenplatz (15.) schmoren. Das Erreichte (Aufstieg) scheint nicht zu halten zu sein; die lausigste Sturmreihe (20) ist das schwächste Team der Rückrunde und liegt einen Duppen (17) hinter dem rettenden Ufer. Für die Heimmannschaft aber sicher kein gefundenes Fressen, denn angeschlagene Probanden kennen nur eine Richtung. Der Gemeinde-Nachbar steht auf einen starken 5.Tabellenplatz; dreizehn Dupfen aus den letzten fünf Spielen am Pappelweg (4:1:0, 14:4) für die viertbeste Rückrunden- und Heimmannschaft, die mit 49:54 Treffern die beste Elf mit einem negativen Torkonto darstellt. Eine Rechnung aus dem Hinspiel ist noch zu begleichen … Nino Aleksic machte im Hinspiel das goldene Tor (0:1).


FC Viktoria
Berghausen
-:-
TSV 05
Reichenbach II
Termin

Sonntag - 05.05.24
15:00 Uhr
(26.Spieltag)

Schiedsrichter

Julian Rosenberger

Spielbericht
Tipp
3:1


Reichenbach (2.) müsste sich angesichts der Resultate am letzten Wochenende und im Laufe der Rückrunde in den Arsch beißen. Viktoria ließ zwei Punkte liegen (Ettlingenweier II 1:1); Reichenbach II drei Duppen (3:5 Südstern Karlsruhe). Nichts geht mehr bei der Waldbronner Reserve, seit der Nikolaus seine Rentier-Rotte durch den Kurort trieb. Die zweitbeste Offensive (74) steht still wie das Kernkraftwerk, Mülheim-Kärlich. Vom 11.bis zum 20.Spieltag standen Schäfer und Freunde auf dem 1.Tabellenplatz. Den hat nun Berghausen unter der Kandare nach stabilen Leistungen im Rundenverlauf. Der erste Punktverlust nach zwölf Spielen am letzten Wochenende (12:1:0, 52:10) sollte der besten Offensive (88) nichts antun. Der Vorsprung auf den Konkurrenten ist dermaßen groß (64:57), dass ein Vierzigtonner darin wenden könnte. Im Hinspiel triumphierten die »Rauchschwalben« mit einem 4:2; eine Woche später war der Vorsprung der Nullfünfer 4 Zähler groß.


SVK
Beiertheim
-:-
FV
Ettlingenweier II
Termin

Sonntag - 05.05.24
15:00 Uhr
(26.Spieltag)

Schiedsrichter

Elias Beck

Spielbericht
Tipp
2:1


Ein Duell aus der Mitte, in dem es, auf den ersten Blick, ums gefallene Streuobst geht. Der Achte (27) erwartet den Neunten (23), ohne Sorge, eingeholt zu werden. Doch wer hier auf ein 3:3-Unentschieden tippt, der sucht das Laster auf einen Autobahnparkplatz. Noch nie spielten diese beiden Truppen ein Remis heraus (6:0:5, 23:19). Der letzte Trip nach Klein-Europa ergab ein 0:4 aus Sicht des »Bohnegringls«; während der FVE im Hinspiel einen 2:0-Drilling feierte. Beide Mannschaften erlebten am letzten Wochenende positive Erlebnisse. Die Grünen beendeten eine Misere von vier Spielen (0:2:2, 5:13) mit einem 2:1 gegen die Sportfreunde II aus Forchheim; der schwächste Sturm der Einstelligen (31) durfte zwei Mal anschreiben. »Weier« trotzte dem Primus aus Berghausen einen Dupfen ab (1:1) und ist als Rückrunden-Sechster und Fairster (39:1:0) seit vier Rutschen ungeschlagen.


SpG Burbach/
Pfaffenrot
-:-
FV Sportfreunde
Forchheim II
Termin

Sonntag - 05.05.24
15:00 Uhr
(26.Spieltag)

Schiedsrichter

Noah Kittel

Spielbericht
Tipp
2:1


Dem Verlierer könnte nochmals ordentlich der Kittel brennen und damit meinen wir nicht den Schiedsrichter. Beide Teams hegen einen schmalen Abstand von 6 Punkten beziehungsweise 9 Punkte zum Letzten. Der Triumphator dürfte am Sonntagabend ein Fässchen öffnen. BuPf (10.) fiel in den letzten Wochen positiv auf; die Jungs holten 4 Punkte in 180 Minuten (6:4), bevor man dem FC Busenbach 1:2 unterlag. Das 1:0 gegen Völkersbach brachte die Fusion wieder in die Spur und (fast) zum Klassenerhalt. Mit drei roten Karten hat sich die Spielgemeinschaft aus dem Albtal einen faden Beigeschmack angeeignet. Am Sonntag sollte eine Reduzierung des Kaders im Laufe der neunzig Minuten vermieden werden. Die Sportfreunde (13.) haben hingegen als einzige Mannschaft der Liga keinen einzigen Platzverweis erhalten. Hinten ist die zweitschwächste Defensive (56) offen für alles; das 1:2 gegen den SVK Beiertheim bedeutet, drei Spiele ohne einen Sieg (0:1:2, 2:7). Das 4:1 der Burbacher im Hinspiel war übrigens der erste und einzige Sieg gegen den zweiten Forchheimer Anzug (1:1:5, 11:15).


FC Viktoria
Jöhlingen
-:-
FC
Busenbach
Termin

Sonntag - 05.05.24
15:00 Uhr
(26.Spieltag)

Schiedsrichter

Baris Alayin

Spielbericht
Tipp
1:2


Jöhlingen geht mit drei aufeinanderfolgenden 0:1-Niederlagen in den Saison-Almanach ein. Starke Defensive und keinen Sturm. Seit 272 Minuten ruht der Angriff der »Kreizköpf«, was der »Vicky«, Rückrunden-Vorletzter, nicht wirklich guttut. Der zweistellige Tabellenbereich (11.) hätte es nicht sein müssen. Sieben Unentschieden macht aus dem Tufa-Trupp einen unentschlossenen Gesellen, der sich gerne mal mit einer Teilbeute auseinandersetzt. Mit 25 Punkten sollte genug Proviant vorhanden sein, dass man die kommende Saison planen kann. Busenbach holte aus den vergangenen zwei Spielen 6 Punkte und 7:1 Treffer. Zehn Tupfen (47) sind es aktuell zum Zweiten; die theoretischen Aufstiegschancen sind weiterhin vorhanden, wenngleich die Praxis nicht für die zweitbeste Defensive (27); zweitbeste Auswärtsmannschaft und zweitbeste Rückrunden-Elf spricht. Seit dem 5.Spieltag sind die »Würschd« auf dem 3.Tabellenplatz und nur drei Mal unterlag eine rotschwarze Union dem kommenden Gastgeber (3:10:13, 37:61). Nach dem 2:2 im Hinspiel könnte es möglich sein, dass die Zuschauer das 100.Tor zwischen diesen beiden Teams am kommenden Wochenende sehen werden.



Torjäger


23
Simon Hornung
TSV Reichenbach II

22
Daniel E.Zemler
FC Vikt.Berghausen

20
Raphael App
FC Busenbach

Liridon Abazi
SSV 1847 Ettlingend

18
Daniel Schüssler
FC Südst.Karlsruhe

Daniel Koch
SSV 1847 Ettlingen

16
Dominic Frey
SC Neuburgweier

15
Nico Ruppenstein
TSV Reichenbach II

14
Adrijan Lazar
FC Vikt.Berghausen

13
Max.Ziegler-Freisinger
FC Vikt.Berghausen
Torhüter


6
Jens Speck
FC Busenbach

Michael Oesterle
FC Südst.Karlsruhe

Thomas Muraschow
FC Vikt.Berghausen

5
Marco Rausch
SV Völkersbach

4
Daniel Reichenbacher
FC Vikt.Berghausen

Moritz Hary
FT Forchheim

Kevin Denndörfer
SSV 1847 Ettlingen

Hannes H.Hilkert
SVK Beiertheim

3
Maximilian Driedger
FV Sportfr.Forchheim II

Christian Cuntz
SC Neuburgweier




Neuburgweier in Aktion
Foto - pfoschdeschuss