Kreisklasse A2 Karlsruhe - 28.Spieltag
Busenbach am Baggerloch


SV NK Croatia
Karlsruhe
-:-
FV Sportfreunde
Forchheim II
Termin

Samstag - 18.05.24
15:00 Uhr
(28.Spieltag)

Schiedsrichter

-

Spielbericht
Tipp
3:2


Die zwei schwächsten Defensiven (63) der A2 im direkten Duell am kommenden Spieltag. Beide Mannschaften erlebten am letzten Wochenende ein Debakel vom Feinsten, die der Kroate besser vertragen konnte als die Jungs aus Rheinstetten, denn der FV schwebt derzeit in Abstiegsgefahr. Nur noch 3 Punkte trennen die »Grießer« (23) vom Vorletzten. Nach dem 0:5 gegen Jöhlingen sind es fünf Spiele ohne einen Dreier (0:1:4, 3:14). Der SV NK erlebte beim 1:8 gegen den FC Busenbach seinen persönlichen Negativpunkt in der aktuellen Serie. Dabei kann sich die Bilanz des Neulings eigentlich sehen lassen. Der Rückrunden-Elfte, als Beteiligter an 115 Treffern (52:63), liegt mit 30 Punkten in der ersten Tabellenhälfte (8.) und hat seine Teilnahme für die kommende A-Klassen-Saison gesichert. Die kleine Krise beinhaltet vier Spiele ohne Sieg (0:1:3, 5:16), die natürlich am Selbstvertrauen kratzen. Das Hinspiel verloren die »Balkanos« knapp mit 1:2.


SV
Völkersbach
-:-
SG
Rüppurr
Termin

Samstag - 18.05.24
17:00 Uhr
(28.Spieltag)

Schiedsrichter

Oussema Kriwen

Spielbericht
Tipp
2:1


Nach dem Hinspiel (2:4) sah es doch so aus, als müsse sich der SV Völkersbach nach nur einem Jahr aus der A-Klasse verabschieden. Doch was die Krohmke-Gang nach dem Jahreswechsel auf die 22 Beine gestellt hat, ist phänomenal. Als Rückrunden-Achter kletterten die »Besebinder« auf den 13.Tabellenplatz (24) und sollte der Heim-Sechste den kommenden Zwist gewinnen, dann wird am Wasen der Klassenerhalt gefeiert. Zumindest behaupte ich das mal. Mit dem 4:2 über Ettlingen summieren die Völkersbacher 6 Punkte und 7:4 Treffer aus dem letzten Spiele-Duo. Rüppurr konnte den Schnitt des letzten Jahres nicht annähernd halten (48). Zwanzig Dupfen fehlen dem Elften, der aber keinen Hehl draus machte, im aktuellen Jahr die Klasse halten zu wollen. Das hat der Elfte erledigt; der Rückrunden-Sechste ist seit vier Spielen ungeschlagen (2:2:0, 7:5) und auch das Rheinufer in Neuburgweier konnte den Riebergern nichts anhaben (1:0). Mit viel Selbstbewusstsein geht’s nun in die Berge.


FC Südstern
Karlsruhe
-:-
SC
Neuburgweier
Termin

Samstag - 18.05.24
17:00 Uhr
(28.Spieltag)

Schiedsrichter

Alexander Kunzmann

Spielbericht
Tipp
1:1


Der »Stern« hat eine neue Stärke präsentiert. Sechs Punkte aus den letzten beiden Spielen obwohl Nullsechs sechs Gegentreffer kassierte (9:6). Die neue Sturmmacht vom Dammerstock … aber beim »Stern« ist das wie beim Wetter. Mal so, mal so und nie so. Wer den FCS tippen kann, der sollte sein Geld mit Sportwetten verdienen. Mit 34 Punkten stehen die Jungs als Fünfter 8 Punkte vom nächsten Plateau entfernt. Die Blauen, bestes Team mit einem Minus (52:53), errechnen 34 Gesamtpunkte und damit 4 mehr als im letzten Jahr. Nur 14 sprangen hier an der heimischen Rennwies heraus. »Weier« kommt gezeichnet an die Stadtgrenze. Den »Stromern« ging der Strom aus. Zwei Pleiten und 214 Minuten keinen Treffer mehr erzielt (0:3). Die löchrigste Abwehr der ersten Tabellenhälfte in der Schieflage. Vier Punkte fehlen dem Sechsten zum Resultat des Vorjahres (36). Die Historie (10:2:3, 37:21) und die Form sprechen für den FCS; die letzten zwei Begegnungen (1:3, 0:2) und die Tabellensituation für den SCN. Einigen wird uns auf einen Patt im Rasenschach.


FC Viktoria
Berghausen
-:-
FT
Forchheim
Termin

Samstag - 18.05.24
17:00 Uhr
(28.Spieltag)

Schiedsrichter

Noah Kittel

Spielbericht
Tipp
4:1


Sollten die Hausherren ihren kommenden Zwist gewinnen, dann ist das die Meisterschaft (7 Punkte Vorsprung). Im Gegensatz zur letzten Saison steigerte sich der »Berghase« um 20 Punkte (67) und liegt zu Recht nach vierzehn Spielen ohne Niederlage (13:1:0, 55:10) auf dem ersten Tabellenplatz. Hierbei präsentiert der FCB den besten Sturm (91); die beste Defensive (20); die beste Heim-Truppe und die fairste Garnison (29:1:1). Wenn du dann nicht aufsteigst, dann hat der DFB seine Finger im Spiel. Zum Leid des Gastes aus Forchheim, der weiterhin auf dem letzten beziehungsweise vorletzten Raum (15.) seine Zeit verbringt. Drei Punkte fehlen den Freien zum rettenden Ufer, das der Lokalrivale aus der Karlsruher Straße belegt. Das die schwächste Sturmreihe (25) des Rückrunden-Letzten ausgerechnet beim Primus einen Reibach macht? Eine deutsche Meisterschaft von RB Leipzig ist wahrscheinlicher. Schon im Hinspiel gab es ein Päckchen (8:0) und somit bleibt die Hoffnung auf eine Niederlage des Konkurrenten und einem Dreier im kommenden Spiel gegen Beiertheim.


FC Viktoria
Jöhlingen
-:-
FV
Ettlingenweier II
Termin

Samstag - 18.05.24
17:00 Uhr
(28.Spieltag)

Schiedsrichter

Volkan Cavas

Spielbericht
Tipp
2:1


Der beste Sturm der zweiten Tabellenhälfte (52) konnte am vergangenen Sonntag zeigen, wo der »Kreizkopf« seine Stärken haben könnte, wenn er sie dann an und ab abruft. Das machten die Tufa-Buben nur allzu selten und deshalb taucht die »Vicky« nach 1:9 Treffern und 0 Punkten aus den vier Spielen vor den Sportfreunden II (5:0) im zweistelligen Tabellenbereich auf (10.). Vierzehn Duppen fehlen dem gelben Walzbachtaler (69 Verwarnungen) im Vergleich zur letzten Saison (28:42). Dennoch sollte mit einem Vorsprung von 8 Punkten zum Vorletzten die Sache erledigt sein. Sieben Zähler auf die Relegation vermerkt der Zwölfte (27) aus Ettlingenweier II. Die zweitschwächste Offensive (33) gilt als zweitfairste Equipe der A2 (42:1:0). Ein Sieg fehlt in den letzten drei Spielen (0:1:2, 3:8) und der letzte Auftritt gegen die »BuPfinger« endete mit einem 1:3. Motivation? Jawoll, denn das Hinspiel konnten die »Gringl« für sich entscheiden (1:2) - der erste Sieg gegen die Viktoria im sechsten Stelldichein (5:0:1, 12:5).


SSV 1847
Ettlingen
-:-
FC
Busenbach
Termin

Samstag - 18.05.24
17:00 Uhr
(28.Spieltag)

Schiedsrichter

-

Spielbericht
Tipp
-:-


»Aufgewacht und mitgemacht!« Wieviele Bisse in den Hintern muss sich der FC Busenbach gefallen lassen, um die aktuelle Situation zu deuten? Da haben die Waldbronner endlich ihre Form gefunden; hauen aktuell alles aus den Latschen, was keinen Schnürschuh trägt und muss den Verbleib in der A-Klasse fürchten. Sieben Dupfen fehlen dem Dritten (53) auf den Zweiten aufgrund einer verschlafenen Hinrunde. In den letzten vier Spielen summiert die zweitbeste Defensive (29) der zweitbesten Rückrunden-Elf 21:3 Treffer (12 Punkte). Sicherlich kann der Waldbronner als zweitbeste Fern-Kolonne am Baggerloch triumphieren … der Lokalmatador aus Reichenbach sollte aber zeitgleich verlieren. Ettlingens Werdegang in der aktuellen Saison gleicht dem eines Mitläufers. Fünf Punkte fehlen auf den Ertrag des letzten Jahres (47); der 4.Tabellenplatz liegt nicht ansatzweise im Kreis irgendwelcher Ambitionen. Sechs Spiele war man ungeschlagen (3:3:0, 14:7) bevor man am Wochenende dem SV Völkersbach unterlag (2:4). Die Remis-Spezialisten (9) können Busenbach ärgern - wie im Hinspiel (3:3). Hochrutschen hingegen ist absolut untersagt.


SpG Burbach/
Pfaffenrot
-:-
TSV 05
Reichenbach II
Termin

Sonntag - 19.05.24
15:00 Uhr
(28.Spieltag)

Schiedsrichter

Alexander Büttner

Spielbericht
Tipp
2:1


Tagesform gegen Langzeitform. Die Hausherren haben den Dreh rausgefunden; die letzten vier Heimspiele wurden allesamt gewonnen (11:3) und seit geraumer Zeit befindet sich die schwächste Offensive (40) der ersten Tabellenhälfte logischerweise in der ersten Tabellenhälfte (7.). Die starke Rückrunde (4.) sorgte dafür, dass sich die Mannschaft im Gegensatz zum letzten Jahr um 6 Dupfen steigerte (32); zwei Punkte zum Fünften - die Saison könnte mit einem Happy-End enden. Reichenbach II kann also kommen; die Vorbereitungen einer Revanche für eine 1:3-Hinspiel-Niederlage sind getroffen. Beim TSV II hatte man zuletzt das Gefühl, dass ein Aufstieg nicht ins Konzept passen würde. Die Mannschaft war nur noch ein Schatten der Garde, die im Hinrunden-Verlauf alles zersägte, was die umliegenden Sägewerke nicht bewältigen konnten. Mit dem 2:1 über Beiertheim konnte ein Tal von drei Pleiten in Serie durchwandert werden (3:11). Weiterhin wird in Reichenbach der 2.Tabellenplatz und die zweitbeste Sturmreihe gepflegt (76). Sieben Punkte Vorsprung heißt auch; dass die »Rauchschwalben« mit einem Drilling am Wochenende die Relegation spielen werden … zum Groll des Lokalnachbarn aus Busenbach.


Torjäger


26
Raphael App
FC Busenbach

25
Daniel E.Zemler
FC Vikt.Berghausen

24
Simon Hornung
TSV Reichenbach II

21
Daniel Schüssler
FC Südst.Karlsruhe

Liridon Abazi
SSV 1847 Ettlingen

19
Daniel Koch
SSV 1847 Ettlingen

16
Dominic Frey
SC Neuburgweier

15
David Ochs
SV Völkersbach

Nico Ruppenstein
TSV Reichenbach II

14
Adrijan Lazar
FC Vikt.Berghausen
Torhüter


7
Thomas Muraschow
FC Vikt.Berghausen

6
Jens Speck
FC Busenbach

Michael Oesterle
FC Südst.Karlsruhe

5
Moritz Hary
FT Forchheim

Marco Rausch
SV Völkersbach

4
Daniel Reichenbacher
FC Vikt.Berghausen

Kevin Denndörfer
SSV 1847 Ettlingen

Hannes H.Hilkert
SVK Beiertheim

3
Maximilian Driedger
FV Sportfr.Forchheim II

Christian Cuntz
SC Neuburgweier




Völkersbach zu Gast bei den Kroaten
Foto - pfoschdeschuss