Kreisklasse B2 Karlsruhe

Derby im Oberwald


FC Südstern
Karlsruhe II
Karlsruher
SV II

Termin

13.November 22
12:30 Uhr
(14.Spieltag)


Schiedsrichter
Yann Kulick

Tipp
2:2

Vorbericht
Für Südstern ist der KSV II ein unvollkommenes Werk. Zweimal hatte man das Vergnügen, sich zu messen (2010/2011). Zweimal gab es Nullnummern, ohne Punkte und ohne Tore (0:2, 0:4) für Nullsechs. Nun ist der Zeitpunkt gekommen diesen Nimbus zu brechen; den Zyklus zu beenden. Alles spricht für den Hausherrn, der als Heim-Zweiter 16 der 22 Punkte hier bei »Lotti« erzielte. Der Fünfte hat nur ein Manko … mit 31 Gegentreffern musste keine einstellige Mannschaft mehr Treffer hinnehmen. Mit dem KSV II kommt der Achte, dem 4 Punkte auf den »Stern« fehlen (18). Duell der Sorglosen auf der Rennwies … ein Unentschieden entspräche dem Bauchgefühl; ein Heimsieg den Fakten.


SVK
Beiertheim II
GSK
Karlsruhe

Termin

13.November 22
12:30 Uhr
(14.Spieltag)


Schiedsrichter
Thorsten Steppacher

Tipp
2:0

Vorbericht
Wichtige Partie für beide Mannschaften am kommenden Sonntag auf dem Gelände des SVK. Die Daten, wenngleich das keine guten sind, sprechen für die Heimmannschaft, die ebenso vier Niederlagen in Serie erleiden mussten (5:20) wie der Gast aus der Allee (4:24). Der Unterschied sind 6 Punkte, die der Drittletzte mit dem zweitschwächsten Sturm (18) mehr besitzt, als das Schlusslicht. Beiertheim, Vorletzter der Heimlinge contra GSK, Vorletzter der Fernlinge, mit leichtestem Sturm (17) und spendabelster Defensive (62). Für die Besucher könnte ein Sieg das rettende Ufer hoffnungsvoll nahe bringen. Die »Schlofer« hingegen wissen um die Chance, mit einem Heim-Dreier einen wichtigen Schritt aus dem Keller in Gang zu setzen.


Karlsruher
SC II
FV 04
Wössingen

Termin

13.November 22
12:30 Uhr
(14.Spieltag)


Schiedsrichter
Philipp Decker

Tipp
3:1

Vorbericht
Der KSC II kommt dem »Mondspritzer« zum richtigen Zeitpunkt in die Quere. Endlich fanden die Gäste wieder zur Form; sechs Punkte und 9:1 Treffer aus den letzten beiden Spielen für den Elften. Nur ein Tropfen auf dem heißen Stein, denn die Ocker-Jungs hatten nicht den Klassenerhalt auf dem Zettel. Doch darauf wird es zumindest bis zum Jahresende hinauslaufen. Sechs Punkte brachten die Blauweißen zwischen Abstieg und den ihrigen Farben (14 Punkte). Für den KSC II kann nach aktuellem Stand nur der Aufstieg das Ziel sein. Drittbester Sturm (39), zweitbeste Defensive (16) und elf Spiele ohne Niederlage (9:2:0, 33:12) für den Tabellen-Zweiten. Nur zwei Punkte (32) und ein Treffer trennen Karlsruher Schloss vom Rüppurrer Schloss. Alles andere als ein Heimsieg wäre ein Rückschlag für das Werben des Wildparks.


FVgg 06
Weingarten II
Karlsruher
FV

Termin

13.November 22
12:30 Uhr
(14.Spieltag)


Schiedsrichter
-

Tipp
2:4

Vorbericht
Beim KFV hat man vernommen, dass die Serie nach dem 2:3 gegen den SV NK Croatia Karlsruhe nach sechs Spielen ruht (4:2:0, 12:4). Im gleichen Zug registrieren die Rotschwarzen 8 Punkte Abstand zum Kuchen; es läuft wohl alles daraufhin, dass der Altmeister mit der besten Defensive (10) auch im kommenden Jahr der B-Klasse angehören wird. Zu solide sind die Leistungen der direkten Konkurrenten des Dritten. Apropos Konkurrenten … für den FVgg Weingarten II war der Wildpark die Endstation nach kurzer Erfolgsfahrt (2:1:0, 13:5). Der KSC II knackte die »Klemmbeitel«, wenn auch knapp (2:1). Die Nullsechser besiedeln mit dem besten Angriff der zweiten Tabellenhälfte (32) einen sehr guten 10.Tabellenplatz. Ein Punkt am kommenden Wochenende gegen den KFV wäre wohl nach dem Geschmack der »Reben-Kicker«.


SpVgg
Durlach-Aue II
ASV
Wolfartsweier

Termin

13.November 22
12:30 Uhr
(14.Spieltag)


Schiedsrichter
Christian Pendl

Tipp
1:2

Vorbericht
Derby im Oberwald zwischen der Zweiten der SpVgg und der Ersten des ASV Wolfartsweier. Der Sechste mit dem üppigen Angriff (37) holte aus den letzten beiden Spielen 6 Punkte und 5:2 Treffer. Die lila Fraktion um den ehemaligen »Stickel«, Daniel Huber, ist wieder in Form. Mit einem Heim-Dreier am kommenden Wochenende würden die »Rahmdieb« aufschließen (20 Punkte). Der Gast kommt mit einigen ehemaligen Jugendspielern der SpVgg an den Erlachseeweg. Der Vierte besitzt 24 Punkte und steht damit 10 Zähler vom Spitzenreiter entfernt. Den Blauschwarzen fehlte in den letzten Wochen die Konstanz. In den letzten 207 Minuten blieb die Epanlo/Santamaria-Sippe allerdings ohne Gegentreffer; mit 6 Punkten und 5:0 Treffer aus den letzten beiden Spielen sind die Jungs wieder auf Kurs. Zwei erwähnenswerte Begegnungen aus der Vergangenheit. In den Jahren 2013 und 2015 wurde zweimal getestet. In beiden Fällen siegten die Auemer am Horbenloch mit einem 5:0.


SpVgg
Söllingen II
Bulacher
SC

Termin

13.November 22
12:30 Uhr
(14.Spieltag)


Schiedsrichter
-

Tipp
2:3

Vorbericht
Das Heimteam konnte im bisherigen Saisonverlauf überzeugen. Der Dreizehnte hat einen Abstand von 5 Punkten zum Vorletzten; doch leider vergaßen die Rotschwarzen von der Pfinz vor wenigen Wochen, die Bremse zu deaktivieren. Aus den letzten vier Spielen holten die »Dorndreher« nur 2 Punkte (4:10). Zudem sammelten die Kern-Kameraden Verwarnungen (27) und Verweise (4) wie Grundschüler Panini-Bilder. Jetzt kommt der wiedergenesene Patient aus Bulach in die Kapellenstraße um weiter Dupfen zu holen. Der Neunte ist der Favorit beim Dreizehnten seit …. drei Spielwochen. Denn da müssen die »Nachtwächter« ein Licht gesehen haben. Fortan holten »Barra’s« Buam 7 Punkte und 7:3 Treffer aus drei Spielen und marschierten im Forrest-Gump-Stil in den einstelligen Tabellenbereich ein. Der nächste Schritt wäre nun 3 Punkte und 10 Treffer entfernt.


SV NK Croatia
Karlsruhe
TSV
Wöschbach

Termin

13.November 22
14:30 Uhr
(14.Spieltag)


Schiedsrichter
Reinhard Strunz

Tipp
4:1

Vorbericht
Was die Kroaten in diesem Jahr abbrennen, schreit nach einer Sondergenehmigung bei der Oberbranddirektion. Wo der SV NK zu Gange ist, da sollten rote Unimogs nicht fehlen. Der Vorsprung des Ersten zum Verfolger beträgt nur 2 Punkte. Doch die Dominanz, die das kroatische Ensemble Woche für Woche offenbart, kann nur zu einem Engagement in der A-Klasse führen. Steigen die Rotblauen zu Rüppurrs Nummer eins auf? Elf Spiele und ein Remis in den letzten zwölf Saisonspielen (41:10). Ebenfalls spitze … 37 Verwarnungen in dreizehn Spielen. Wöschbach wird sich wohl kaum was ausrechnen am kommenden Spieltag am Rüppurrer Schloss. Die vierte Fern-Pleite in Serie (2:7) sollte in Stein gemeißelt sein. Ein Punkt könnte ja das Ziel der »Ölfunzle« sein … doch der Siebte gewinnt oder verliert (6:0:6).


FV
Grünwinkel
ATSV
Kleinsteinbach II

Termin

13.November 22
14:30 Uhr
(14.Spieltag)


Schiedsrichter
Günter Kirchenbauer

Tipp
2:1

Vorbericht
Ein Duell auf Augenhöhe, würden wir mal behaupten. Kleinsteinbach II offenbart die bessere Ausbeute (14 Punkte), doch als die »Rotmäntel« den letzten Dreier anschrieben; da war Max Kruse noch Bestandteil des FC Union Berlin. Neun Wochen sind vergangenen in denen die B10-Bomber mehr Ballerina statt Ballermänner darstellen (0:2:7, 10:30). Jetzt ruft die zweitlausigste Verteidigung (45), die beim FVG fungiert und allzu selten verteidigt. Der Vorletzte, Schlusslicht des Fairplays (34 Verwarnungen, 5 Verweise), holte einen Punkt aus den letzten drei Spielen (4:9). Doch sollten die »Spatzen« am kommenden Spieltag das Lied vom Rocky-Sieg pfeifen, dann stünden 11 Punkte auf dem Tacho - eventuell der Schlüssel zum Nichtabstiegsplatz.





Torjäger

18
Daniel Huber (SpVgg Durlach-Aue II)

14
Rüdiger Hermann (Karlsruher SC II)

11
Michael Susanj (FC Südstern Karlsruhe II)
Valentin Schrimpf (FVgg 06 Weingarten II)

9
Mario Herrmann (Karlsruher SC II)
Stjepan Vardic (SV NK Croatia Karlsruhe)

7
Mike Stöckler (ATSV Kleinsteinbach II)
Johannes Dettweiler (FC Südstern Karlsruhe II)
Mario Spajic (FVgg 06 Weingarten II)
Mauricio Monteiro (Karlsruher SV II)


Torhüter

6
Tomislav Peterfai (SV NK Croatia Karlsruhe)

5
Michael Werner (Karlsruher FV)

4
Rouven Becker (TSV Wöschbach)

2
Matthias Kunz (ASV Wolfartsweier)
Michael Piekorz (Bulacher SC)
Devin Sterklov (FC Südstern Karlsruhe II)
Jonas Maier (FV 04 Wössingen)
Gregor Jaeger (SpVgg Durlach-Aue II)

1
Nico Hein (ASV Wolfartsweier)
Fabian Raque (ASV Wolfartsweier)





Südstern II springt in die Beletage
Foto - FC Südstern Karlsruhe