Kreisklasse B2 Karlsruhe

Oberwald-Duell


SpVgg
Durlach-Aue II
FC Südstern
Karlsruhe II

Termin

12.März 23
13:00 Uhr
(18.Spieltag)


Schiedsrichter
Ahmed Arslan

Tipp
2:2

Vorbericht
Der KSC II war dann doch für den FC Südstern II eine Nummer zu groß. Mit der 0:3-Niederlage gegen die Wildpark-Buben endeten drei Siege in Serie (20:5). Doch in Söllingen ging der Stern wieder auf (1:0); nun muss die Formation auf die andere Seite des Oberwaldes reisen um als Tabellen-Fünfter einen weiteren Sieg einzustreichen. Doch der zweitbeste Sturm (49) schoss 40 seiner Buden daheim. Mit nur 9 Treffern in der Ferne ist Nullsechs fernab der Lotte-Siebler-Anlage der Hase im Wolfspelz. Aue II stellt den besten Sturm im zweistelligen Tabellenbereich (44); dem Zehnten schwebt ein Rutsch in den einstelligen Tabellenbereich vor. Hierfür muss ein Drilling her. Beim Hinspiel sah man acht Treffer, die zu einer Teilung führten (4:4). Der letzte Besuch endete 2010 0:1 für den Gast.


Karlsruher
SV II
SV NK Croatia
Karlsruhe

Termin

12.März 23
13:00 Uhr
(18.Spieltag)

Schiedsrichter
Eberhard Unger

Tipp
2:3

Vorbericht
Zehn Punkte trennen den Zweiten, Croatia, vom Dritten. Drei Duppen fehlen dem Zweiten zum Ersten. Nun kommt der SV NK in die Waldstadt; als beste Fern-Equipe mit der drittbesten Defensive (19) und als Letzter der Fair-Tabelle, mit zehn Reisen ohne Niederlage (8:2:0, 30:6). Natürlich kommen die Balkanos als Favorit zum Nordstern; doch schon im Hinspiel zeigten die Reserven des KSV Zähne und unterlagen nur knapp 1:2. Wesentlich heftiger ging es beim letzten Besuch der Kroaten zu … Damals (2022) wurden neun Hütten gezählt (3:6). Der heimische Neunte gewann die letzten beiden Saisonspiele (4:2) - die Einstelligkeit soll gefestigt werden (9.). Dafür muss aber was rausspringen für den KSV II, der im Übrigen so selten verwarnt wurde, wie kein anderes Team (17 gelbe Karten).


SpVgg
Söllingen II
FV
Grünwinkel

Termin

12.März 23
13:00 Uhr
(18.Spieltag)

Schiedsrichter
Johannes Schmidt-Kessel

Tipp
2:1

Vorbericht
Grünwinkels Fernbilanz - eine Serie, die selbst »Dallas« (357 Folgen) verblassen lässt. Seit 31 Reisen warten die »Spatzen« auf einen Punkt (22:173) und seit 301 Minuten konnte der FVG keinen Treffer mehr in der Ferne markieren. Der Vorletzte will aber unbedingt die Klasse halten; sechs Punkte sind es zum Drittletzten. Die zweitschwächste Defensive (59) ist Letzter der Fair-Liga (46 Verwarnungen; 5 Verweise) und unterlag im Hinspiel 2:6 … der einzige Sieg der Söllinger Reserven über den FVG (1:2:4, 10:17). Beim Hausherrn kann man geruhsam auf 11 Punkte zum Gast addieren, die eine gewisse Leichtigkeit mit sich bringt. Ein Punkt aus den letzten beiden Spielen (0:1:1, 2:3) - der Söllinger hätte mal wieder Bock auf einen Dreier-Block


ASV
Wolfartsweier
FV 04
Wössingen

Termin

12.März 23
15:00 Uhr
(18.Spieltag)


Schiedsrichter
Alexander Büttner

Tipp
-2:2

Vorbericht
Die Burschen aus Walzbachtal durften am letzten Wochenende einen Sieg feiern. Die Reserve des ATSV Kleinsteinbach wurden mit einem 4:0 heimgeschickt. Vier Spiele waren die »Mondspritzer« zuvor sieglos (0:1:3, 5:13). Der Elfte, der bestenfalls mal den 9.Rang für sich beanspruchte, hat 10 Punkte Abstand zum Vorletzten. Der Auswärts-Dreizehnte ist am Horbenloch sicher nicht der Favorit. Viermal trafen sich diese beiden Mannschaften; ein Sieg pro Team und zwei Unentschieden (1:2:1, 10:15) sind die Bilanz. Die Heimmannschaft (6.) besitzt neben der viertbesten Heimmannschaft den drittbesten Angriff (48). Doch das zählte zuletzt nicht … mit 1:3 beim FVgg Weingarten II begann die Rückserie suboptimal. Das drittfairste Team fordert nun einen Sieg um weiter den 6.Tabellenplatz zu behaupten. Mehr ist bei 14 Punkten zum Zweiten nicht drin.


Bulacher
SC
FVgg 06
Weingarten II

Termin

12.März 23
15:00 Uhr
(18.Spieltag)


Schiedsrichter
-

Tipp
3:2

Vorbericht
Der FVgg Weingarten II erlebt aktuell ein Hoch. Der Achte schlug am letzten Wochenende den ASV Wolfartsweier 3:1 und feierte damit den vierten Einsatz ohne Niederlage (3:1:0, 9:3). Keine Sorgen, keine Träume … die Nullsechser spielen bislang eine starke Runde und sollten auch am Lohwiesenweg nicht chancenlos sein. Auch der BSC zeigt bereits über einen längeren Zeitraum grandiose Leistungen. Sieben Spiele ist man ungeschlagen (5:2:0, 12:4) und seit 334 Minuten gab es keinen Gegentreffer mehr. Ein Platz und ein Duppen trenne beide Teams zur aktuellen Stunde. Das Hinspiel endete mit einem 2:2-Unentschieden. Schon zur Halbzeit stand das Resultat im Notizbuch von Schiedsrichter Walschburger. Im kommenden Spiel sehen wir die Hausherren als Gewinner.


TSV
Wöschbach
GSK
Karlsruhe

Termin

12.März 23
15:00 Uhr
(18.Spieltag)


Schiedsrichter
Günter Vogel

Tipp
4:0

Vorbericht
Die heimischen Wöschbacher haben nach sechs Spielen ohne Niederlage (5:1:0, 16:5) festgestellt, dass der Abstand zum Zweiten auf 10 Duppen begrenzt ist (4.). Nie standen die Wöschbacher im zweistelligen Tabellenbereich; der Weg dorthin soll auch im weiteren Spielverlauf vermieden werden. Ob die GSK nochmal vom letzten Tabellenplatz kommen kann? An Spieltag eins, sieben und neun standen die »Osmanen« mal nicht mit der Laterne am Straßenrand. Die schwächste Defensive (89) sowohl Offensive (20) holte keinen Punkt aus den letzten acht Spielen (7:50). Vier Punkte zum Vorletzten sind nun kein unüberwindbares Loch. Vor 16 Jahren standen die GSK-Buben letztmals auf dem Hohberg auf dem Geläuf (0:2); im Hinspiel aber unterlagen die »Akmänner« mit 0:3.


Karlsruher
SC II
Karlsruher
FV

Termin

12.März 23
18:30 Uhr
(18.Spieltag)

Schiedsrichter
Marcel Dutschke

Tipp
-3:0

Vorbericht
Was sich wie ein Spitzenspiel anhört ist in Wahrheit das Messen des Spitzenreiters mit einem Mitglied eines breiten Mittelfelds (3.). Der Abstand des KFV auf den Tabellenführer lautet 13 Punkte; der Abstand auf die Relegation »nur« 10 Zähler. Im Hinspiel sah das noch anders aus und die Rotschwarzen gewannen mit 3:0 gegen den Primus. Es war die einzige Saisonniederlage des Gastes. Die beste Offensive (59) in Verbindung mit der zweitstabilsten Defensive (19) ist vierzehn Spiele unbesiegt (12:2:0, 50:14). Seit 317 Minuten verursachten die »Brigande« kein Gegentreffer mehr. Die Bilanz des Gastes? Drei Spiele ohne Niederlage (1:2:0, 7:6) des Fern-Zweiten. Die Wildpark-Jungs werden das Kind wohl schaukeln, meinen wir.


ATSV
Kleinsteinbach II
SVK
Beiertheim II

Termin

15.März 23
19:00 Uhr
(18.Spieltag)

Schiedsrichter
Eberhard Unger

Tipp
2:1

Vorbericht
Erst am Mittwoch spielen diese beiden Mannschaften gegeneinander. Der Dreizehnte erwartet den Viertzehnten zum Techtelmechtel an der B10. Kleinsteinbach startete furios in die Saison und stand am 3.und 4.Spieltag auf dem 2.Tabellenplatz. Die Euphorie ist etwas verflossen; die drittfairste Elf verlor die letzten beiden Spiele (1:6). Beiertheim II hat 3 Punkte weniger auf dem Konto (14). Der 9.Tabellenplatz war einst die beste Platzierung bevor man sich im Untergrund verschanzte. Fünf Reisen, null Punkte und 4:21 Treffer stehen auf dem Zettel. Beiertheim ist das drittschwächste Fern-Team mit der drittlöchrigsten Defensive (53) und dem drittkleinsten Sturm (24). Die heimischen »Rotmäntel« wollen, wie im Hinspiel (4:0), das Spiel zu einem Dreier verwenden.





Torjäger

20
Rüdiger Hermann (Karlsruher SC II)
Daniel Huber (SpVgg Durlach-Aue II)

16
Michael Susanj (FC Südstern Karlsruhe II)

14
Mario Herrmann (Karlsruher SC II)

13
Johannes Dettweiler (FC Südstern Karlsruhe II)
Valentin Schrimpf (FVgg 06 Weingarten II)

10
Mario Spajic (FVgg 06 Weingarten II)

9
Stjepan Vardic (SV NK Croatia Karlsruhe)

8
Mike Stöckler (ATSV Kleinsteinbach II)

7
Bright Iheoma (Bulacher SC)


Torhüter

8
Tomislav Peterfai (SV NK Croatia Karlsruhe)

7
Rouven Becker (TSV Wöschbach)

5
Michael Piekorz (Bulacher SC)
Michael Werner (Karlsruher FV)

4


3
Matthias Kunz (ASV Wolfartsweier)
Devin Sterklov (FC Südstern Karlsruhe II)
Felix Ledermann (Karlsruher SC II)

2
Jonas Maier (FV 04 Wössingen)
Andre Gonther (Karlsruher SV II)
Gregor Jaeger (SpVgg Durlach-Aue II)





Foto - pfoschdeschuss
Patrick Grammer vom ASV Wolfartsweier