Kreisklasse B2 Karlsruhe - 19.Spieltag
Derby am Horbenloch


ATSV
Kleinsteinbach II
-:-
SVK
Beiertheim II
Termin

Sonntag - 17.03.24
13:00 Uhr
(19.Spieltag)

Schiedsrichter

Daniel Vogt

Spielbericht
Tipp
0:2


Das abgeschlagene Schlusslicht, wohl oder übel auf der Abschiedstournee. Zehn Punkte (4) fehlen dem Hausherrn zum SVK Beiertheim II (14.), die derzeit das rettende Ufer symbolisieren. Mit was sollen die »Rotmäntel« die Hoffnung nähren? Ein Treffer in den letzten acht Spielen (1:32) und keine Punkte für eine Equipe, die hinten (69), wie vorne (22), die lausigsten Werte vermittelt. Der »Eddy Eagle« der B2 müsste schon den »Wolverine« und »Nightcrawler« im Duo verpflichten um aus den verbleibenden Kicks Ausreichendes zu summieren. Beiertheim II kann am kommenden Spieltag einen entscheidenden Schritt in Gang setzen. Doch in der Ferne haben die »Schlofer« so ihre Probleme. Keine Mannschaft spielte auf fremden Plätzen häufiger an (40) … null Punkte aus den letzten fünf Touren (4:18) für die zweitlausigste Defensive (64) der B2. Dank einer impulsiven zweiten Hälfte durften die »Europäer« im Hinspiel einen 5:2-Triumph feiern. Ein zweiter Auswärtssieg am kommenden Spieltag? Wahrscheinlich!


Karlsruher
FV
-:-
FC Südstern
Karlsruhe II
Termin

Sonntag - 17.03.24
15:00 Uhr
(19.Spieltag)

Schiedsrichter

-

Spielbericht
Tipp
3:2


Als die beiden Teams im Hinspiel ein 3:3 konzipierten, da stand der Stern tabellarisch letztmals vor dem Altmeister. Inzwischen spielt Rotschwarz mit 35 Lenzen (5.) um den Aufstieg und der FC 06 mit 23 Zählern (9.) um die Reputation. Sieben Spiele lang kehrten die blauen »Stock«-Buben mit eisernem Besen (5:2:0, 21:10) bis man im FV aus Wõssingen seinen Meister fand (1:2). Die Budenbastler sind mit 97 Torbeteiligungen (46:51) recht tatendurstig unterwegs. Keine Verweise und fünf Remis für die schwächste Hintermannschaft (51) des einstelligen Tabellenbereichs - man kann behaupten, dass die Gäste, die übrigens als Gast in den letzten vier Spielen nicht verloren (2:2:0, 12:5), für den Zuschauer Attraktivität besitzt. Beim Hausherrn sollte bei optimalem Verlauf eine Veränderung ins Haus stehen. Sechs Punkte fehlen zum Zweiten nach dem wertvollen 2:1 über die Wöschbacher Instanz. Die beste Heim-Abwehr (7) verzeichnet bereits 50 gelbe Karten und vier Remis aus den letzten sechs Kicks auf heimischen Boden (2:4:0, 10:5).


VfB 05
Knielingen II
-:-
TSV
Wöschbach
Termin

Sonntag - 17.03.24
15:00 Uhr
(19.Spieltag)

Schiedsrichter

Hans J.Wengert

Spielbericht
Tipp
2:2


»Wössingen im Spitzenspiel schlagen um dann unterzugehen?« Das Auftreten der Wöschbacher wirft Fragen auf. Mit dem 1:0 in Wössingen generierten die Heidt-Jungs optimale Voraussetzungen für einen anstehenden Kampf um die Aufstiegsplätze. Zwei Pleiten in den letzten beiden Präsentationen warfen den TSV auf den 4.Platz zurück, sechs Punkte hinter Rang zwei (35). Nun sollte sich der Rückrunden-Sechste mit der eisernen Defensive (20) keine Blöße mehr geben. Schon am Rhein müsste ein Drilling an Bord gezogen werden. Weitaus ruhiger kann’s Knielingen angehen lassen. Sieben Dupfen aus den letzten drei Einheiten (7:1) - die »Holzbiere« (6.) sind im Soll, die Richtung klar navigiert. Als aktueller Zweiter des zweiten Durchgangs muss man sich vor nichts und niemanden fürchten. »Held der Held.« Vorname, Michael und in Wöschbach dem Ball nachjagend. Er erzielte beim 5:0-Kantersieg des TSV im Hinspiel einen Dreierpack.


ASV
Wolfartsweier
-:-
SpVgg
Durlach-Aue II
Termin

Sonntag - 17.03.24
15:00 Uhr
(19.Spieltag)

Schiedsrichter

David Vogel

Spielbericht
Tipp
2:2


Derby im Horbenloch unter besonderen Bedingungen, denn dem Heimteam droht der Super-Gau und ein Punkt gegen Aue II ist ausgeschlossen. So war das bisher, wenn Blauchwarz Lila vor der Haube sah. Fünf Treffen ergaben fünf Aue-Dreier (2:20). Verheerender sind nur zehn Spiele ohne Sieg (0:1:9, 12:32), die man beim ASV derzeit bilanziert. Drei Duppen fehlen dem Vorletzten (11) zum Drittletzten, nach guten Darbietungen gegen den KSC II (1:4) und Germania (0:1). Das Quäntchen Fortuna erzwingen und mit dem lausigsten Ligasturm (22) stechen. Das eigene Sportgelände als Hoffnungsschimmer? Neun der 11 Zähler holten die »Stickel« hier auf dem heimischen Rasen. Aue II wiegt sich auf dem 7.Platz (26) in Sicherheit. Aber auch hier wurde zuletzt gepatzt und gekleckert. Ein Zapfen resultiert aus dem letzten Derby gegen die DJK Durlach (1:1). Zuvor gab es drei Pleiten (0:1:3, 6:12). Neben fünf Teilungen erntete der Rahmdieb fünf Verweise. Holen die Hausherren die ersten Dupfen gegen Aue und die ersten Zähler im neuen Jahr?


Bulacher
SC
-:-
Germania
Karlsruhe
Termin

Sonntag - 17.03.24
15:00 Uhr
(19.Spieltag)

Schiedsrichter

Uwe Hatz

Spielbericht
Tipp
1:2


Doppelaufstieg für Germania? Möglich, wenn die Lenhard-Lehrlinge konstant weiterspielen. Sechs Punkte differenziert das Mauerblümchen vom 2.Tabellenplatz (35). Was wäre wenn? Bevor man den ASV Wolfartsweier am letzten Spieltag mit einem 1:0 schlagen durfte, standen drei Vergleiche ohne Sieg im Protokoll (0:2:1, 3:8). Nun scheint die bockstarke Defensive (20) den Code wiedergefunden zu haben. Der Dritte sollte den Lohwiesenweg erobern - dann kann man im Hardtwald von dicken Hennen und saftigen Hasen träumen. Der BSC (13.) hat indessen andere Gedankengänge. Ihnen würde eine schnelle Einigung zur Vertragsverlängerung in der B-Klasse reichen. Der gewaltigste Sturm des zweistelligen Tabellenforums (31) gewann die letzten beiden Heimspiele (5:2). Dennoch ist das Polster von 5 Duppen zum Vorletzten kein Aspekt, um sorglos durch den Weiherfeld zu stolzieren. Es müssen weitere Zähler an Land gezogen werden. Doch die letzten Resultate gegen den Germanen lassen nichts Positives erahnen. Beim letzten Plausch im eigenen Heim (2017) setzte es ein 3:5. in der aktuellen Hinrunde erlebten die Barragan-Burschen eine 0:6-Packung im dichten Stadtwald, den man gerne als Hase durch den Hintereingang verlassen hätte.


FV 04
Wössingen
-:-
SpVgg
Söllingen II
Termin

Sonntag - 17.03.24
15:00 Uhr
(19.Spieltag)

Schiedsrichter

Sukinthan Navaneethakrishnan

Spielbericht
Tipp
3:1


Tapfer hält sich der FV Wössingen auf dem 2.Tabellenplatz. Ein gutes Gefühl in Walzbachtal, wenngleich ein Vize-Titel ein Nachsitzen mit sich bringt, jenes man erst einmal erfolgreich gestalten muss. Sechs Punkte (41) sind es zum direkten Gang in die A-Klasse, sechs Dupfen stehen zwischen dem Walzbachtal-Rudel und dem Dritten aus dem Schlossgarten. Söllingen II sollte ein Los sein, dass die zweitbeste Offensive (50) ohne jegliche Platzverweise, mit einem Dreier vollenden sollte. In Wössingen unterlag der »Dorndreher« zuletzt im März 23 0:4. Besser hielt die SpVgg im Hinspiel der laufenden Saison mit. Die Blauen drehten einen frühen Rückstand in einen 2:1-Auswärtssieg. Nach dem 3:2 über Hohenwettersbach sind die Pfinztal-Athleten im einstelligen Tabellenteil angekommen (8.). Der zweite Dreier in Folge (5:2) und ein optimales Polster für eine Nullnummer gegen den FV 04, die voraussichtlich eintreffen wird. Es wäre die sechste Fern-Pleite in Serie (6:17).


DJK
Durlach
-:-
Karlsruher
SV II
Termin

Sonntag - 17.03.24
15:00 Uhr
(19.Spieltag)

Schiedsrichter

Robin Stern

Spielbericht
Tipp
2:1


Arno Demarteau, ein Name wie ein Parfum, war der Hinspiel-Hulk mit einem Doppelpack gegen die Deutsche Jugendkraft von der Pfinz (0:2). Seit dem 7.Spieltag stehen die Gelbschwarzen nun vor der Reserve aus dem Hardtwald. Ein Punkt trennen den heimischen Zehnten (23) vom gastierenden Zwölften (22). Ein enges Geplänkel steht dem Zuschauer bevor. Die Hausherren fanden wieder den Weg zum Pfad; nach dem 1:1 gegen die SpVgg Durlach-Aue II sind’s 4 Punkte aus zwei Einheiten (4:1). Das sechste Unentschieden für die »Letschebacher« würde dem aktuellen Leistungsstandard beider Gruppierungen gerecht werden. Die Fairsten (16:0:1) sind im Traugott-Bender-Sportpark daheim. Nach dem 0:2 gegen den VfB Knielingen II warten die »Sandhasen« seit drei Rutschen auf den Drilling (0:1:2, 1:6). Schwerwiegender sind 207 Spielminuten ohne einen Torerfolg. Ist der Sturm noch im Urlaub? Als Rückrunden-Dreizehnter sollten die Ambitionen nicht allzu hoch angesiedelt sein. Auch die Gäste würden einen Duppen am Ufer als einen Erfolg feiern.


SV
Hohenwettersbach
-:-
Karlsruher
SC II
Termin

Donnerstag - 02.04.24
19:00 Uhr
(19.Spieltag)
Tipp
-:-



Torjäger


17
Teodor Kincses
Karlsruher SC II

15
Daniel Huber
SpVgg Durlach-Aue II

14
Michael Susanj
FC Südst.Karlsruhe II

13
Moritz Kolb
FV 04 Wössingen

Justin Rastetter
VfB 05 Knielingen II

12
Sebastian Dohm
Karlsruher SC II

Arno Demarteau
Karlsruher SV II

11
Steffen Lenhard
Germania Karlsruhe



10
Cedric Jarolimek
SV Hohenwettersbach

9
Devin Hansmann
Germania Karlsruhe
Torhüter


7
Kevin Krebs
Germania Karlsruhe

Rouven Becker
TSV Wöschbach

4
Dennis Zimmermann
Karlsruher SC II

3
Tobias Hellmann
FV 04 Wössingen

Daniel Schuhmacher
Karlsruher FV

Aleksandar Stankovic
SpVgg Durlach-Aue II

2
Michael Piekorz
Bulacher SC

Maurice Wenner
DJK Durlach

Emirhan Aktas
Karlsruher FV

Fabio Altmann
SpVgg Söllingen



Wolfartsweier beim KSC II
Foto - pfoschdeschuss