Kreisklasse C3 Karlsruhe - 27.Spieltag
Rheinstetten-Derby


FT
Forchheim II
-:-
SG
Rüppurr III
Termin

Sonntag - 10.05.24
18:30 Uhr
(27.Spieltag)

Schiedsrichter

Andreas Pollok

Spielbericht
Tipp
2:1


Ein Punkt trennen die Parteien zum aktuellen Zeitpunkt. Rüppurr III (8., 25) hatte am letzten Spieltag Freizeit; verloren aber kurz zuvor in einem Nachholspiel gegen den Karlsruher FV II, Tabellen-Letzter, mit 2:4. Die Remis-Spezialisten (4) der C3 wollen die Schmach am Dammfeld relativieren. Eine jener vier Punkteteilungen entstand nachweislich in der Hinrunde beim Heimspiel gegen den »Freien« (2:2). Die Heimmannschaft hat den »Rieberger« in guter Erinnerung. Vor zwei Jahren konnte man den »Rahmbeutel« am Rhein mit einem 6:0 versenken. Damals trat Kjerimov mit vier Treffern hervor. Der Siebte unterlag gerade im Derby gegen den SCN II 0:2 - drei Rutschen ohne Niederlage wechselten zum Gewesenen (2:1:0, 13:5). Der Siebte (26) will den Abstand halten - ein Remis ist das Minimalziel.


SC
Neuburgweier II
-:-
TV 1900
Mörsch II
Termin

Sonntag - 10.05.24
18:30 Uhr
(27.Spieltag)

Schiedsrichter

Oliver Jung

Spielbericht
Tipp
4:1


Ganz klar, die »Stromer« sind der klare Favorit auf den Derbysieg. Eine weitere Niederlage der Mörscher könnte dazu führen, dass man ab der kommenden Woche mit dem roten Laternchen bewaffnet, zum nächsten Spiel pilgert. Den Elften trennt nur ein Punkt (10) vom Schlusslicht. Den letzten Einsatz verloren die »Schlittich« mit 0:4 gegen die Turner vom Dammfeld - die schwächste Liga-Abwehr (76) könnte mit einem Punkt am Fluss immens zufrieden sein. »Weier« stand nie schlechter als Platz sechs. Der Rückrunden- und Gesamt-Fünfte (33) ist aktuell das Plus-Team (38:32), mit der lausigsten Platzierung. Der fünfte Sieg in Serie (4:0:0, 10:3) ist in Planung und soll möglichst stressfrei, wie beim letzten Heim-Plausch gegen die »Ofenröhrle« (2023, 5:0, Rihm 3, Redante 2), entstehen. Es wäre der zehnte Drilling im neunzehnten Zusammentreffen (9:5:4, 43:26). Die Jungs vom Pappelweg haben immerhin die Chance, als Dritter abzuschließen.


Bulacher
SC II
-:-
SpG
Walzbachtal II
Termin

Sonntag - 10.05.24
18:30 Uhr
(27.Spieltag)

Schiedsrichter

Murat Dede

Spielbericht
Tipp
0:4


Kein Treffer geschafft (0:0) und trotzdem eine negative Serie von acht Niederlagen in Serie gebrochen (0:1:8, 4:29). Wenn der BSC II nun nach 376 Minuten mal wieder einen Treffer markieren darf, dann könnte es zu einem Drilling reichen. Doch auf der anderen Seite der Spielfläche wartet der Meister, der als beste Rückrunden-Mannschaft beim Letzten des zweiten Durchlaufs, am Weiherwald, erscheint. Neun Partien ist der BSC II (10.) aktuell ohne einen Dreier unterwegs, Im hinteren Bereich wird die zweitschwächste Abwehr (65) versuchen, den besten Liga-Sturm (87) zu bändigen. Die Rohwedder-Buben aus Walzbachtal besitzen weiterhin die Chance, den Meistertitel des letzten Jahres, zu verteidigen. Der Zweite (48) hinkt, mit einem Spiel mehr, zwei Punkte hinterher und ist mit 111 Torbeteiligungen ein Zugpferd (87:24) der C3. In der Ferne erscheinen die kommenden Gäste als unbesiegbarer Proband. Seit zwanzig Reisen erlebten die »Mondspritzer« keine Pleite mehr (17:3:0, 73:20). Klare Geschichte am kommenden Wochenende - klare Geschichte in den bisherigen Zusammenkünften (1:1:6, 9:21).


TSV
Etzenrot
-:-
Karlsruher
FV II
Termin

Sonntag - 10.05.24
19:15 Uhr
(27.Spieltag)

Schiedsrichter

Jonas Micol

Spielbericht
Tipp
4:0


Ein neuer Name am Schiri-Himmel; ein neuer, zweiter Versuch des KFV II, den TSV Etzenrot zu knacken. Die erste Kampagne endete ähnlich wie eine Trainerverpflichtungen des FC Bayern München und ging mit 6:0 an den TSV. Der besitzt im Übrigen noch die Möglichkeit, in die B-Klasse aufzusteigen. Elf Punkte (37) lautet der Rückstand des Dritten, bei einem Vakuum von zwei Einheiten, die man weniger bestritten hat. Acht Spiele sind die Rotschwarzen, mit der zweitbesten Defensive (23), ungeschlagen (6:2:0, 33:8). Der Rückrunden-Dritte spielte definitiv allzu oft unentschieden (4) und sollte den Vergleich mit dem Letzten, am kommenden Freitag, für sich entscheiden. Der Gast kommt mit dem roten Lämpchen aber mit neuem Selbstvertrauen, an die Jahnstraße, Vier Duppen aus den letzten zwei Spielen (5:3) - ein völlig neues Gefühl der zweitschwächsten Abwehr (65), die mit einem Dupfen aus den letzten vierzehn Reisen (0:1:13, 7:55) ein sehr beliebter Kunde ist.



Torjäger


22
Emmanuel Haag
TSV Etzenrot

Leandros Markopoulos
FC Vikt.Berghausen II

19
Nicolas Willimsky
SpG Walzbachtal II

15
Sven Zinkgraff
FT Forchheim II

Marius Polz
TSV Etzenrot

12
Manuel E.Grob
FV Sportfr.Forchheim III

Fridolin Eggert
DJK Durlach II

8
Ismael el Gogo
DJK Durlach II

Christian Rosenbaum
SC Neuburgweier II

Serkan Erol
SC Neuburgweier II
Torhüter


8
Fabian Vögele
FC Vikt.Berghausen II

6
Lucas Buchmann
SpG Walzbachtal II

3
Steffen Kramer
TSV Etzenrot

Rene Helk
TSV Etzenrot

2
Matthias E.Hauswirth
DJK Durlach II

Veith Spiertz
DJK Durlach II

Tim Niederle
FC Vikt.Berghausen II

Robin Leonhardt
FT Forchheim II

Lukas Reis
FV Sportfr.Forchheim III

Simon Maier
SC Neuburgweier II





Walzbachtal II bei den Sportfreunden
Foto - Andre Supper