Landesliga Mittelbaden

Derby in Durlach


SV
Huchenfeld
1.FC
Ispringen


Termin

16.September 22
19:00 Uhr
(7.Spieltag)


Schiedsrichter
Dustin Mattern
Lucas Zimmermann
Florian Traut

Tipp
2:1

Vorbericht
Der Spuk ist erst einmal vorbei. Huchenfeld (5.) schwang sich auf und produzierte vier Siege in Serie (16:7). Mit dem Spiel beim FC Nöttingen II am letzten Wochenende wurde diese Serie beendet oder unterbrochen. Dennoch herrscht Zufriedenheit in der Hellerichstraße. Vorne stark (18), hinten karg (12) und verdammt fair (12 Verwarnungen) erwarten die »Huchis« nun den 1.FC Ispringen zu einem Pforzheimer Duell. Gute Erfahrungen machten die Gäste mit dem kommenden Gegner im letzten Jahr. Zweimal traf man aufeinander und zweimal traf das Cycon-Team einmal öfter (1:2, 0:1) als der Gegenüber. Das reicht in der Regel um 3 Punkte einzuklagen. Der Neunte steht völlig ausgeglichen im Niemandsland der Tabelle (2:2:2, 11:11); ein Sieg am kommenden Spieltag und der 1.FC kann sich etwas zurücklehnen.


FC
Östringen
FC
Flehingen


Termin

18.September 22
11:00 Uhr
(7.Spieltag)


Schiedsrichter
Ludwig Schilling

Tipp
2:1

Vorbericht
Knappe 21 Kilometer liegt Flehingen und Östringen auseinander sodass wir auf Landesligaebene schon von einem Derby sprechen können. Zumeist endete dieser Lokalkampf mit einem Unentschieden. Genauer gesagt, acht der 19 Stelldicheins (7:8:4, 30:23). Den letzten Disput auf dem Waldbuckel 2018 entschied der Gast mit einem 3:2 für sich. Doch momentan wartet der Fünftzehnte schon drei Spiele auf einen Sieg (0:1:2, 4:8). Ein Punktgewinn beim FCÖ hätte Priorität - die »Barfüßler« brauchen dringend Zählbares. Zwei Spiele warten die Hausherren auf den Dreier (1 Punkt, 3:4). Die beste Defensive der Liga (4) ist bitter nötig denn in der Offensive sind die Schneider-Jungs so stichfest wie ein Pappstrohhalm (8). Ein 1:1 bei GU Pforzheim zeigt aber, dass der Siebte kann, wenn er will.


VfB 05
Knielingen
FC
Nöttingen II


Termin

18.September 22
15:00 Uhr
(7.Spieltag)


Schiedsrichter
Marvin Hoffmann
Marcel Beckmann
Bilal Akbay

Tipp
1:0

Vorbericht
Verdammt viel Pech hatten die Nullfünfer am letzten Wochenende beim Gastspiel in Reichenbach. Ein 2:0 wurde aus den Händen gegeben (2:3). Der Vierzehnte muss verlorenen Boden im kommenden Spiel einholen. Zuhause sind die Rhein-Athleten sechs Spiele unbesiegt (3:3;0, 13:5). Maue 5 Punkte entspricht der Hälfte an Zählern, die man im letzten Jahr zu diesem Zeitpunkt summierte (11). Der Gast kommt als Vierter und mit 10 Strichen aus den letzten vier Partien (13:7). Der gute Start des FCN II ist aber keine Seltenheit. Am letzten Tag der Deutschen Einheit gastierten die »Siebsaicher« am Frauenhäusleweg. Ein Fratea-Treffer in der 82.Minute sicherte dem Remchinger Gast den Dreier. Dass der VfB aber den FCN II knacken kann, bewiesen sie im Panorama-Stadion beim damaligen Hinspiel (2:1).


1.FC 08
Birkenfeld
ATSV
Mutschelbach II


Termin

18.September 22
15:00 Uhr
(7.Spieltag)


Schiedsrichter
Jan P.Bräumer
Ronald Höck
Josephine Weinmann

Tipp
2:1

Vorbericht
Das Rätsel Birkenfeld geht in den 7.Spieltag. Wer hätte denn gedacht dass zum Herbstanfang der 1.FC fällt, wie das Laub von den Bäumen. Die schwächste Defensive (17); achtzehn Verwarnungen; magere 4 von 18 möglichen Punkte - so siehts aus im Erlachstadion vor dem Spiel des Drittletzten gegen den Achten. Die Nullachter in der Kreisliga? Das gab’s in diesem Jahrtausend noch nicht. Wird der ATSV Mutschelbach II die Probleme beim »Lateiner« vergrößern? Die konnten den Gastgeber erst einmal bezwingen (3:3:1, 16:15) und hoffen am kommenden Spieltag auf den zweiten Dreier gegen die Rotweißen. Beim letzten Gefecht hier in der Stadionstraße im August 2021 gab es ein 2:2-Unentschieden.


1.FC
Ersingen
SpVgg
Durlach-Aue


Termin

18.September 22
15:00 Uhr
(7.Spieltag)


Schiedsrichter
-

Tipp
2:2

Vorbericht
Die negative Überraschung erwartet am kommenden Spieltag den Totgesagten. Doch Aue mischt die Liga auf und darf sich als Elfter mit Lob schmücken. Was jetzt noch fehlt? Dass man auf dem Kirchberg die Wahnsinns-Fern-Serie von 22 Spielen ohne Sieg beenden kann (0:3:19, 14:101). Ein Punkt hinter der SpVgg stehen eben die Durchstarter der letzten Runde. Der Vizemeister hängt aber in den Seilen wie Pisas Wahrzeichen. Einen Punkt erspielten die »Kreizköpfe« in den abgelaufenen vier Einheiten (4:10). Zu wenig … der Dreizehnte muss nun aufpassen dass man nicht ins falsche Fahrwasser gerät. So wie man im letzten Jahr auf der Welle des Erfolgs schwamm, so kann diese Geschichte in der aktuellen Situation gegenteilig laufen. Der letzte Auftritt der SpVgg hier in Ersingen? Der ist volljährig … Damals, 2004, gewann der Hausherr mit 3:1.


GU-Türkischer SV
Pforzheim
FV Fortuna
Kirchfeld


Termin

18.September 22
15:00 Uhr
(7.Spieltag)


Schiedsrichter
Fabian Reutter

Tipp
1:1

Vorbericht
Der kleine Durchhänger der osmanischen Union aus der Wohnlichstraße soll am kommenden Spieltag beendet werden. Ein Punkt fand sich aus den letzten beiden Spielen ein (4:6), Die fairste Elf konnte die Stellung nicht halten und tauschte den Spitzenplatz mit der Verfolgerrolle (3.). Zuhause verwalten die Gelbschwarzen eine monströse Serie von 33 Spielen ohne Niederlage (29:4:0, 119:13). Kirchfeld wird also mit gewaltig Respekt zum Dritten reisen. Die Erceg-Elf befindet sich noch auf der Suche nach der sportlichen Heimat. Hinten dicht wie eine Thermoskanne blieb Fortuna in den 185 Minuten ohne Gegentreffer. Der Tabellen-Zehnte mit je zwei Siegen, Unentschieden und Niederlagen traf acht Mal und musste acht Gegentreffer hinnehmen. Vor der letzten Abstiegssaison waren die Goldstädter mal in der Siedlung aktiv. Ein Testspiel, dass die späteren Aufsteiger gegen den späteren Absteiger 3:1 gewannen.


ASV
Durlach
FV
Ettlingenweier


Termin

18.September 22
15:00 Uhr
(7.Spieltag)


Schiedsrichter
-

Tipp
1:1

Vorbericht
Auf dem Weg nach unten, von der Verbandsliga in die Kreisliga, begrüßten die »Letschebacher« 2019 auch mal den FV Ettlingenweier im Turmbergstadion. Damals setzten sich die Gäste mit einem 1:0 durch. Durlach ist das einzige Team der Landesliga, das noch kein Spiel verloren hat (4:2:0, 15:8). Das zweite Remis der Rizzo-Jungs am letzten Spieltag führte zum Verlust der Tabellenführung. Als Tabellen-Zweiter wird die Runde am kommenden Spieltag gegen den Zwölften der Liga fortgesetzt. Der »Gringl« hat ein leichtes Minus in der Bilanz (2:1:3, 11:12). Keinen Treffer in den letzten 192 Minuten sorgten für Aderlass im Sammelbehälter. So verbuchten die FVE-Burschen nur einen Zähler aus den letzten beiden Kicks (0:3).


FV
Hambrücken
SV Kickers
Büchig


Termin

18.September 22
15:00 Uhr
(7.Spieltag)


Schiedsrichter
Ridvan Selim
Dennis Frisch
Reinhold Huth

Tipp
2:1

Vorbericht
Es ist wohl das Keller-Duell zur frühen Stunde. Fast ein Viertel der Runde ist vorbei und diese beiden Teams stehen jetzt schon fast abgeschlagen am Tabellenende. Wir gehen sogar soweit zu behaupten, dass eine dieser beiden Teams auf jeden Fall absteigen wird. Die Haus-Elf konnte keines der letzten sechs Saisonspiele mit einem Sieg schmücken (0:2:4, 1:13); seit 496 Minuten haben die »Waldböck« keinen Treffer mehr erzeugt. Kann Coach Lüdcke seine Concordia wieder auf Vordermann bringen oder wird am kommenden Spieltag bereits ein Urteil gesprochen? Die Büchiger stehen mit einem lausigen Punkt am Tabellenende. Die Kickers-Kicker um Trainer Dauenhauer kommen gegenwärtig rüber wie das Boxauto unter Go-Karts. »Mach’s nochmal Dennis!« Der sorgte vor wenigen Monaten für einen 1:0-Erfolg der Gäste in der Hauptstraße (Dennis Kral).


SpVgg FC 07
Heidelsheim
TSV 05
Reichenbach


Termin

18.September 22
15:00 Uhr
(7.Spieltag)

Schiedsrichter
-

Tipp
0:1

Vorbericht
Einen Sahnetag erlebten die Waldbronner am letzten Sonntag. Während die »Rauchschwalben« aus einem 0:2 gegen Knielingen ein 3:2 generierten, spielte die Konkurrenz unentschieden und flugs standen die Reichenbacher an der Tabellenspitze. Da stand man in der Winterpause der letzten Saison schon einmal. Die Nullfünfer kreierten neben fünf Siegen in sechs Spielen (5:0:1, 13:7) aber auch 19 Verwarnungen - Höchstwert der Staffel. Doch das interessiert bei Erfolg keine Sau. Gewinnen die Kappler-Jungs auch in Heidelsheim, dann darf weiterhin von hohen Aufgaben geträumt werden. Doch Heidelsheim ist momentan gut drauf und muss ernst genommen werden. Neun Dupfen entstanden aus den abgelaufenen drei Rundenspiele für die Nullsiebener (7:1). Wenn der Tabellen-Siebte in den letzten fünf Jahren auf den TSV traf dann blieb immer ein Team ohne Treffer. Einmal gar beide … (0:4, 0:2, 0:0, 2:0, 3:0). Wen trifft die Null am kommenden Spieltag?





Torjäger

10
Manuel Niesner (FC Nöttingen II)

7
Yannik Fuchs (SV Huchenfeld)

5
Niklas Hinsa (1.FC Ispringen)
Samet Yurdakul (FC Flehingen)
Nico Lehn (FV Ettlingenweier)
Jan Mörgenthaler (SpVgg Durlach-Aue)
Tunahan Bozkaya (SV Huchenfeld)

4
Lucca Grau (1.FC Ispringen)
Simon A.Leimann (ASV Durlach)
Mario Pavkovic (ASV Durlach)


Torhüter

3
Mike Haberkorn (FC Östringen)
Antonio Iodice (GU/Türk.SV Pforzheim)

2
Thomas Muraschow (ASV Durlach)
Daniel Vogel (FV Ettlingenweier)
Emanuel Kayumba (FV Fortuna Kirchfeld)
Kevin Hertl (SpVgg FC 07 Heidesheim)
Dennis Beisser (TSV 05 Reichenbach)
Martin Kraft (1.FC 08 Birkenfeld)
Dustin D.Ajder (1.FC Ersingen)
Marius Kusterer (1.FC Ispringen)





Heidelsheim im Voräwrtsgang
Foto - Manfred Sawilla