Kreisklasse B1 Karlsruhe - 27.Spieltag
Elefanten-Treffen beim Germanen


FC 08
Neureut II
-:-
FC Espanol
Karlsruhe
Termin

Sonntag - 12.05.24
13:00 Uhr
(27.Spieltag)

Schiedsrichter

Jakob L.Linder

Spielbericht
Tipp
2:1


Die »Spanier« müssen sich weiter Gedanken machen wie man einen Gang in die C-Klasse abwendet. Die sicherste Methode sind Siege und Punkte. Doch hier scheint das Glas nicht halbvoll zu sein; hier spricht man von halbleer. Vier Pleiten in Serie (4:13) für den einstigen Verbandsligisten. Sechs Punkte (24) lautet der Abstand des Vierzehnten zum Vorletzten. Als Fair-Letzter (59:3:3) und Fern-Letzter reist der Remis-Amigo (6) in die Sandgrube. Beim FC 08 II verspüren die Buben in den letzten Wochen ein geiles Gefühl. Mit dem 3:0 über den FC Spöck II sind es fünf bestellte Beete ohne Unkraut (4:1:0, 18:4); die Gärtner aus dem Norden sind als Rückrunden-Dritter Siebter im Liga-Alltag. Im Hinspiel konnte der Spitzenreiter vom 2.Spieltag einen 2:0-Sieg eintüten. Der erste im dritten Treffen mit der spanischen Ersten (1:0:2, 5:9).


FC Germania
Neureut II
-:-
SV Schwarz-Weiß
Mühlburg
Termin

Sonntag - 12.05.24
13:00 Uhr
(27.Spieltag)

Schiedsrichter

Abtonio Bava

Spielbericht
Tipp
2:1


Spätestens seit dem Hinspiel wissen die Mühlburger von den Reserven bei den Reserven (5:2). Anschauungsunterricht für den damaligen Spitzenreiter, der mittlerweile nur noch im Schatten der Spitze auf seine Chance lauert (3.). Tabellenführer ist seit dem 15.Spieltag der nostalgische Germane, der mit etlichen Museumsstücken die Liga dominiert. Die Jungs können alle überragend kicken und summieren einen Vorsprung von 8 Dupfen auf den Zweiten bei einem Spiel mehr (68). Mit einem 4:1 in Linkenheim fanden die »Spundenfresser« den 15.Sieg in Serie (52:9). Vorne tangiert der beste Sturm (82) und hinten verwaltet die zweitbeste Abwehr (28). Die Gäste vom Bahnhof stehen mit 3 Punkten Abstand (57) zum Zweiten auf den 3.Platz (57). Auch sie fanden zuletzt wieder zur Form und kassierten in den letzten 180 Minuten keinen Treffer mehr (2:1:0, 6:1). In der Ferne sind die »Milchseihlen« das drittbeste Team; mussten aber auch schon dreimal eine rote Karte hinnehmen. Gewinnen konnten die Schwarzweißen nur ein einziges Spiel, bei fünf Begegnungen mit dem Germanen (4:0:1, 18:11)


FV
Linkenheim II
-:-
SG
Karlsruhe
Termin

Sonntag - 12.05.24
13:00 Uhr
(27.Spieltag)

Schiedsrichter

Uwe Hatz

Spielbericht
Tipp
1:3


Am 6.Spieltag geschah es, dass die Jungs aus Linkenheim an der SG vorbeizogen um acht Tage später den »Werkskicker« vorbeizulassen. Seitdem ging’s für den eigentlichen Liga-Favoriten aufwärts. Acht Punkte fehlen dem Zweiten (60) zum Tabellenführer aus Neureut und wäre da nicht die ärgerliche Niederlage in Büchig nicht gewesen … Neun Drillinge in Serie (35:7) bevor die launische Diva am letzten Wochenende den Kick beim Vorletzten mit einem 0:1 vergeigte. Vorne waltet der zweitbeste Sturm (78) während die Abwehr der Daimler unter den Defensiven ist (21). Linkenheim II, das wissen wir, wird kein Kanonenfutter für den wilden Nordwesten werden. Die Mannschaft ist die schwächste, mit einem positiven Torkonto (53:52) und hat noch keinen einzigen Platzverweis kassiert. Disziplin und Kampf zeichnen den Achten aus. Diese Truppe wird ein breites Brett werden, obwohl die SG in der Hinrunde einen 5:0-Sieg feierten.


TV 1896
Spöck II
-:-
SG
Daxlanden II
Termin

Sonntag - 12.05.24
13:00 Uhr
(27.Spieltag)

Schiedsrichter

Gjevdet Nikqi

Spielbericht
Tipp
2:2


Wie beim letzten Besuch der Daxlander (2023) vermuten wir ein 2:2. Warum? Die schwächere Mannschaft hat einen Heim-Vorteil und kann gut mit dem Gesellen von der Fritschlach (3:2:1, 15:12). Daxlanden wiederum steht sieben Plätze (5.) vor dem »Esel« und triumphierte im Hinspiel mit einem 5:1. Doch die letzten drei Auswärtsspiele wurden allesamt verloren (2:5); nur 10 Dupfen der 40 Punkte holten die Blauroten fernab des Jagdgrunds. Der Remis-Feind (1) ist dato die beste Minus-Equipe (50:51) und fand schon drei Mal einen Platzverweis vor. Spöck (12.) unterlag nicht sehr überraschend der SG Karlsruhe 0:3 am letzten Wochenende. Die stabilste Abwehr der zweiten Tabellenhälfte (49) ist diszipliniert und belegt den 2.Platz der Fairen. Doch das gibt in der Regel nur Sympathie-Punkte, die im eigentlichen Tabulator keine Berücksichtigung finden.


FVgg 06
Weingarten II
-:-
VSV
Büchig II
Termin

Sonntag - 12.05.24
13:00 Uhr
(27.Spieltag)

Schiedsrichter

Patrick Dreibach

Spielbericht
Tipp
2:1


Den 4.Spieltag werden die Gäste gut in Erinnerung behalten, denn da stand ein 7.Tabellenplatz in Aussicht. Doch der VSV II fand die Bleibe unangemessen und zog ins Tal, obgleich die »Schweizer« mit dem 13.Rückrunden-Platz einen leicht positiven Trend offenbaren. Aktuell stehen die Rotweißen mit 21 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz und registrieren 3 Punkte zum rettenden Ufer. Am letzten Sonntag präsentierten sich die Waldstraßen-Jungs mit einem 1:0 über die SG Karlsruhe in einer erstaunlich starken Verfassung. Weingarten II gilt als aktuell drittbeste Zweite in der B1. Nach dem 2:3 gegen den Nachbarn, Staffort, sind es 39 Punkte und Platz 6. Vier Spiele war man ungeschlagen (2:2:0, 10:6) bevor Staffort mit dem Schaffot kam. Die Freunde der Spaltung (6) erwägen einen Heimsieg im anstehenden Duell, weil Platz fünf in aussichtsreicher Position steht. Viel Galama im Hinspiel, das alles beinhaltete, was das Fußballherz begehrt. Drei Gelbe; eine Gelbrote; neun Treffer (5:4), zwei Strafstöße und ein Eigentor. Referee, Luca Wild, in einem wilden Fußballgemenge


SpG
Dettenheim II
-:-
SV
Staffort
Termin

Sonntag - 12.05.24
13:00 Uhr
(27.Spieltag)

Schiedsrichter

Hans Reiser

Spielbericht
Tipp
1:3


Punkte, die man beim SV Staffort einplant. Damit könnte der Hinrunden-Dreizehnte auf den 10.Tabellenplatz übersiedeln. Dreißig Punkte sammelten die »Holzschuh« im Laufe der Saison - neun Duppen sind es zum Vorletzten. Mit einem Drilling in der Hardt könnte die viertbeste Auswärtsmannschaft den Riemen runtermachen. Bei der SGD II sind es ebenso 30 Lenze, die man im Saisonverlauf gesammelt hat; die sich aus acht Dreiern und sechs Unentschieden zusammensetzen. Wie beim Gast wäre mit einem Sieg die G’schicht mit der Versetzung versetzt. Die zweitschwächste Defensive (63) verlor die letzten beiden Rundenspiele (1:8) - hüben wie drüben liegt der einstellige Tabellenbereich 6 Zapfen entfernt und wohl nur der Triumphator des kommenden Gefechts hat Chancen, dort abzuschließen. Hochzeit für den Hausherrn in einem denkwürdigem Hinspiel, dass die »Ginggel« auf Stafforter Boden mit 6:0 gewannen. »Chapeau, mein Lieber!«


FC
Spöck II
-:-
ASV
Hagsfeld II
Termin

Sonntag - 12.05.24
13:00 Uhr
(27.Spieltag)

Schiedsrichter

Norbert Geggus

Spielbericht
Tipp
2:1


Der Methusalem des Pfeifens wird sich am kommenden Spieltag in der Spechaastraße mit 22 Aktiven treffen, um diesem Spiel einen Rahmen zu verpassen. Norbert Geggus wurde auserwählt, das Mittelfeldgeplänkel in Spöck zu leiten. Die Historie (7:1:2, 31:12) und auch das Hinspiel (2:1) steht für den FCS II. Der Neunte musste sich aber zuletzt etwaigen Rückschlägen unterziehen. Seit 213 Minuten stehen die Stürmer still und mit nur einem Punkt aus drei Einheiten (3:10) fehlen acht Neuntel der Gesamtausbeute. Die schwächste Defensive der Einstelligen (52) bildet eine Union mit dem lausigsten Angriff der Einstelligen (59). Was aber zählt ist eben jener 9.Tabellenplatz … 6 Punkte vom zweistelligen Tabellenbereich entfernt. Neun Striche hinter dem FC II stehen die »Hasepelz« aus Hagsfeld (25). Der Dreizehnte muss noch bangen obwohl man an der Tagweide einen Anker vorfand. Den warfen die Blaugelben mit einem 1:0 am vergangenen Spieltag gegen Dettenheim. Acht Pleiten (3:21) wurden damit in die ewigen Jagdgründe verbannt. Nun fehlt noch ein kleiner Schritt des Rückrunden-Letzten und vielleicht der erste Fern-Drilling nach vier Nullnummern (1:11).


FV
Graben
-:-
DJK Ost
Karlsruhe
Termin

Sonntag - 12.05.24
15:00 Uhr
(27.Spieltag)

Schiedsrichter

-

Spielbericht
Tipp
5:0


Bei der DJK Ost (16.) weiß man nicht so ganz genau, welches Elend positiver auf die Motivation fürs kommende Spiel wirken mag. Ein 0:5 aus dem Hinspiel oder ein 1:8 vom letzten Ausflug nach Graben (2022). Die Historie ist auch kein guter Ratgeber (10:4:3, 51:25) und die Tabellen-Konstellation? »Ne, lass mal! Die Sach’ isch die …« Ost wird im kommenden Jahr erstmalig in der C-Klasse fungieren; neun Punkte zum Vorletzten (12) aufzuholen? Als würde Sabine Leutheusser-Schnarrenberger den Berlin-Marathon gewinnen wollen. Fair (keinen Verweis), durchlässig (64) und harmlos (23) lautet das Fazit für den akademischen Trupp aus dem Stadtwald. Graben wird den kommenden Vergleich gewinnen; da gibt es keine Diskussion. Der Vierte (47) gewann seine letzten beiden Heimspiele (7:3) und ist nicht nur die drittbeste Heim-Fraktion, sondern auch die fairste Garde in der B1 (27:1:0). Sportlich hat man sich sicher mehr erhofft, als mit 13 Punkten Abstand zum Zweiten den 27.Spieltag zu bestreiten.



Torjäger


30
Sascha Mayer
FC Germ.Neureut II

17
Ibrahima Coly
SG Daxlanden II

16
Kevin Zielke
FC Germ.Neureut II

13
Arijan Noci
SG Karlsruhe

Cristian Soltoian
SG Karlsruhe

11
Tim Ehrmann
FC Germ.Neureut II

Leon Zimmermann
FV Graben

Ikhouria Osaze
SV SW Mühlburg

10
Mario Spajic
FVgg 06 Weingarten II

Thami Bouchnafa
SpG Dettenheim II
Torhüter


11
Oliver Elsner
SG Karlsruhe

9
Michael Weiler
FC Germania Neureut II

4
Lukas Mattern
FC 08 Neureut II

Martin Streile
FC Espan.Karlsruhe

Marcel Zagolla
FV Graben

Johannes Gramlich
FV Linkenheim II

Samuel Poppendieck
SV Staffort

Niklas Streichsbier
TV 1896 Spöck II

3
Mario Sema
FC Spöck II

Rico Zieger
FV Graben





Der FVgg Weingarten II in Aktion
Bild - Manfred Sawilla