Kreisklasse B3 Karlsruhe

Kampf um die Spitze


ATSV
Mutschelbach III
FT
Forchheim

Heimmannschaft nicht angetreten


TSV
Auerbach II
SV
Völkersbach

Termin

27.Mai 23
15:00 Uhr
(30.Spieltag)


Schiedsrichter
Günter Vogel

Tipp
1:2

Vorbericht
Macht Auerbach den Meister?« Nachdem der »Bax« vier Mal in Serie nicht verlor (2:2:0, 13:5) ging Auerbach beim Kellerkind, Palmbach II, mit 3:7 baden. Jetzt kommt ein Kandidat, der auf der anderen Seite der Tabelle um Punkte pellt. Der Gast muss gewinnen - dann wäre der 2.Tabellenplatz sicher und Platz eins in Aussicht, wenn Wettersbach II sein Spiel nicht gewinnt. Die beste Defensive (29) ist der Faktor des Völkersbacher Erfolgs in der aktuellen Saison. Der letzte des FairPlays (66 Verwarnungen, 4 Verweise) vor dem wichtigsten Ausflug in der aktuellen Runde. Auerbach II hat mit dem 12.Tabellenplatz das Ziel, Klassenerhalt, geschafft (29). Höhepunkt war ein 8.Tabellenplatz … mit der viertschwächsten Defensive (83) gegen den Zweiten der Tabelle … eine Mammut-Aufgabe. Fünf Punkte fehlen dem Karlsbad-Clan um die Hinrunden-Bilanz auszugleichen (17>12) - das wird nicht mehr hinhauen. Ziel sollte sein, im kommenden Spiel dem Gegner Paroli zu bieten.


FC
Busenbach II
TSV
Palmbach II

Termin

27.Mai 23
15:00 Uhr
(30.Spieltag)


Schiedsrichter
Boris Karge

Tipp
2:1

Vorbericht
Feiertag in Palmbach nach einem höllischen 7:3 gegen den TSV Auerbach II. Der alte Zopf ist ab; zwanzig Spiele ohne Sieg wurden mit einem Paukenschlag beendet (0:2:18, 18:67). Drei Punkte und 8 Treffer fehlen dem grünschwarzen Ensemble zum Drittletzten; die Messe scheint wohl gelesen zu sein; die drittschwächste Defensive (86), die nur 4 Punkte im Rückrunden-Bereich holte, wird wohl in die C-Klasse zurück müssen. Im letzten Saisonspiel reist der Dauer-Fünftzehnte (seit dem 15.Spieltag) zum »Nachbarn« Busenbach. Auch hier wurden Zöpfe deplatziert. Immerhin schaffte es kein Team den FCB in den letzten zehn Rundenspielen zu knacken (3:7:0, 20:13). Das schien sich bis Mühlburg nicht rumgesprochen zu haben. Die »Würschd« wurden in der Fressgasse mit dem goldenen M mit 3:2 verspeist. Der Rückrunden-Neunte will im letzten Heim- und Rundenspiel nochmals einen Sieg verbuchen. Zwölf Teilungen sind für den Elften genug. Sollte die Jäck-Elf noch einen Rang hochrutschen dann gelänge dem FC am letzten Spieltag der Saison die Bestplatzierung.


FV
Ettlingenweier III
FV Sportfreunde
Forchheim III

Termin

27.Mai 23
15:00 Uhr
(30.Spieltag)


Schiedsrichter
Günter Kirchenbauer

Tipp
2:1

Vorbericht
Beide Teams errechnen 3 Punkte Abstand zum Vorletzten. Ettlingenweier III reicht ein Punkt (19) um auf dem rettenden 13.Tabellenplatz zu bleiben; Forchheim müsste schon 16 Treffer gegenüber dem TSV Palmbach II (Vorletzter) wettmachen um den letzten Platz, den man seit dem 8.Spieltag besetzt, wettzumachen. Ein Ei können sich die »Sportis« drauf pellen, dass man im Rückrundenverlauf einen Duppen mehr einholte als »Weier«. Die schwächsten Mannschaftsteile (34:94) zeigten einen positiven Trend - nicht aber positiv genug. Die Ära, »Dridde«, muss die B-Klasse verlassen. Zwei Punkte aus 19 Reisen (33:88) ist definitiv zu wenig. Zwölf Spiele ohne Dreier (0:3:9, 14:40) wollen die Hausherren mit dem sechsten Sieg im siebten Meeting (5:0:1, 19:13) mit dem »Grießer« beenden. Die drittschwächste Offensive (44) lieferte sich beim letzten Besuch ein heftiges Scheibenschießen (2022) mit dem Gast, dass mit einem 6:5 beendet wurde. Der benötigte Punkt sollte dem FVE III sicher sein.


SV
Bad Herrenalb
SV Schwarz-Weiß
Mühlburg

Termin

27.Mai 23
17:00 Uhr
(30.Spieltag)


Schiedsrichter
Richard Ogermann

Tipp
2:2

Vorbericht
Elf heimische Unentschieden treffen auf zehn Remis beim Gast. Das 0:0 im Hinspiel - ein logisches Resultat wenn diese beiden »Teiler« in den Ring steigen. Beide Teams hatten in Platz 15 ihre schwärzeste Saisonstunde und beiden Teams fehlen noch 2 beziehungsweise (21) 3 Zähler zur Hinrunden-Bilanz (26). Der Achte und den Fünften wiederum unterscheiden 11 Zähler (44 > 55); dem Gast fehlen 6 Punkte zum Tabellengipfel. Starke Leistung der Mühlburger, die am 9.Spieltag einmalig den 2.Tabellenplatz besetzten und die mit 58 Verwarnungen und 4 Verweisen Vorletzter der Disziplin sind. Im Jahre 2017 gastierten die »Milchseihlen« letztmals bei der damaligen SpG Herrenalb/Neusatz/Rotensol und gewann 1:0. Wir vermuten mal dass ein Remis den kommenden Spieltag schmücken wird. Für die Schwarzweißen wäre dass das 15.Spiel ohne Niederlage (9:7:0, 35:16).


SC
Schielberg
FV Alemannia
Bruchhausen II

Termin

27.Mai 23
17:00 Uhr
(30.Spieltag)


Schiedsrichter
Roman Trippel

Tipp
2:1

Vorbericht
Tristesse beim SC Schielberg … die beste Rückrundenmannschaft, seit zwanzig Spielen ungeschlagen (14:6:0, 53:17), kann nicht aufsteigen. Am Ende waren es dann doch zu viel des Guten mit den Teilungen (9). Selbst ein Sieg bringt die Nölting-Jungs maximal auf einen Punkt an den Pott ran. Vier Zähler in einem Spiel gutmachen (57)? Das klappt auch am höchsten Spielort des Kreises nicht. Alemannia II wird auf jeden Fall Neunter bleiben; das ist in Stein gemeißelt. Eine sehr gute Ausbeute für den »Reserve-Frosch« aus dem alemannischen Hoheitsgebiet. Der 7.Tabellenplatz war einst der Höhepunkt der Blauweißen und sollten die »Froschbacher« tatsächlich am letzten Spieltag einen Sieg einstreichen; dann stünde der dritte Sieg in Serie (10:6) im Bordbuch - darüber hinaus wäre die Punktausbeute der Hinrunde übertroffen (18) und man hätte endlich den ersten Sieg gegen Schielberg gelandet (0:1:6, 9:22).


TV 1900
Mörsch
SC
Wettersbach II

Termin

27.Mai 23
17:00 Uhr
(30.Spieltag)


Schiedsrichter
Tobias Neubauer

Tipp
1:1

Vorbericht
Gewinnen die Wettersbacher beim TV Mörsch dann spielt die erst vor Kurzem neu installierte Reserve vom Tannweg in der A-Klasse. Eine wahnsinnig geile Geschichte der Mohr-Männer. Sieben Spiele sind die »Kiwwelbacher« ungeschlagen (4:3:0, 21:10) und dreizehn Mal grüßte das Ensemble vom ersten Tabellenplatz. Die beste Offensive (86), die bereits in der Hinrunde 30 Punkte sammelte; toppte den Wert nochmals (31). Doch schon im Hinspiel gehörte den Schwarzroten die Rolle des Goliaths was dem gastierenden David überhaupt nicht interessierte. Die wiedererstarkten Mörscher gewannen 1:0 am Tannweg und legten eine starke Rückrunde hin (6.). Der aktuelle 7.Tabellenplatz ist der bisherige Höhepunkt. Doch sollte mit einem Dreier die Distanz zum Sechsten (1 Punkt) egalisiert werden, dann stünde mit dem 6.Tabellenplatz der Höchstwert zum Saisonende im Tagebuch der »Schlittich«.


TSV
Spessart
FV 1910
Malsch II

Termin

27.Mai 23
17:00 Uhr
(30.Spieltag)


Schiedsrichter
Peter Klingenmeyer

Tipp
2:2

Vorbericht
Wer bricht den Bann? Spessart (10.), die seit sechs Spielen nicht mehr gewinnen konnten (0:2:4, 8:17) oder die Reserve aus Malsch, die mittlerweile acht Rutschen auf einen Dreier wartet (0:4:4, 11:33). Die beste Offensive der zweiten Tabellenhälfte (70) muss mit der schwächsten Defensive (79) der TopTen harmonieren. Nicht immer einfach für die Jungs vom Spechtwald. Der Zehnte wird den Sprung in den einstelligen Tabellenbereich nicht mehr schaffen; es wird dabei bleiben, dass die »Eber« den Höhepunkt am 5.und 6.Spieltag genießen durften (5.Tabellenplatz) und dass man den Hinrunden-Schnitt von ø 1,20 nicht mehr erreichen wird (ø 0,85). Der Gast aus Malsch ist die drittfairste Mannschaft (39 Verwarnungen, 1 Verweis); dem die zweitschwächste Defensive »beisteht« (90). Der Dreizehnte hat die Klasse mit Abstand gehalten; die Schwarzgelben hätten die Chance mit einem Dreier den TSV zu überflügeln und bis Rang 10 vorzustoßen.





Torjäger

19
Sebastian Dohm (TSV Spessart)

17
Niklas König (SV Völkersbach)

16
Sven Zinkgraff (FT Forchheim)
Denis Üstün (SC Wettersbach II)
Marco Flöh (TSV Spessart)

15
Dennis Axtmann (SC Schielberg)
Robin Rieger (SC Schielberg)

14
Felix Daub (SV Bad Herrenalb)

12
Leonard Raschke (FV 1910 Malsch II)
David Ochs (SV Völkersbach)


Torhüter

11
Marco Rausch (SV Völkersbach)

8
Fabio Lauinger (SV Schwarz-Weiß Mühlburg)

7
Stephan Nakovics (TV 1900 Mörsch)

6
Yves Maier (SC Schielberg)

4
Moritz Hary (FT Forchheim)
Jens Speck (SC Wettersbach II)
Tobias Prax (SV Bad Herrenalb)

3
Dominik Martin (FC Busenbach II)
Robin Leonhardt (FT Forchheim)
Marvin Schumacher (FV 1910 Malsch II)




Schielberg zu Gast bei m FT Forchheim
Foto - pfoschdeschuss