Kreisklasse B3 Karlsruhe - 14.Spieltag
Kampf um die Laterne in Auerbach


PS
Karlsruhe
-:-
VfR
Ittersbach
Termin

Donnerstag - 09.11.23
20:15 Uhr
(14.Spieltag)

Schiedsrichter

Niklas Loesch

Spielbericht
Tipp
2:0



… und während im Ersten »Friedhof der Welpen - der Usedom-Krimi« läuft, spielt zur besten Sendezeit der »Kuckuck« am Dammerstock. Bereits am Donnerstag wird der 14.Spieltag eröffnet. PSK ist aktuell die positive Überraschung der Saison. Mit 27 Punkten und bester Defensive (16) steht die fairste Mannschaft (12 Verwarnungen) auf dem 2.Tabellenplatz; drei Duppen hinter dem Ersten. Ittersbach taucht mit dem zweitschwächsten Sturm (17) am Dammerstock auf. Der Zehnte hat gerade die Hälfte der PSK-Punkte-Ausbeute angehäuft (13). Erden die Grünweißen den Hausherrn oder wird die Post pünktlich zustellen? Als man sich das letzte Mal hier in der Allee traf, da standen noch drei Unparteiische am Spielfeldrand. Die Landesliga Mittelbaden war der Grund und Boden dieses Vergleichs (0:2). Das waren noch Zeiten.


SV
Bad Herrenalb
-:-
SC
Wettersbach II
Termin

Freitag - 10.11.23
19:30 Uhr
(14.Spieltag)

Schiedsrichter

Michael S.Albuta

Spielbericht
Tipp
1:2



Herrenalb spielte in der laufenden Runde noch nie einstellig während der »Phönix« keine Zweistelligkeit kennt. Alles spricht gegen den ersten Sieg einer Siebentäler-Garnison über den SCW II im dritten Vergleich (1:1, 1:6). Die Hausherren sind derzeit in einer unterirdischen Form bei drei Pleiten in Serie (2:9). Am vergangenen Wochenende erteilte die Post dem Kartenkönig (32 Verwarnungen/ 5 Verweise) ein Debakel (5:0). Drei Heimsiege und drei Heimniederlagen (13:12) stehen beim Zwölften auf dem Heimat-Tacho. Wettersbach kommt als Dritter der Weite und Fünfter (25) der Breite, der aus den letzten beiden Spiele 6 Punkte und 4:0 Treffer einholte. Besser noch sind 10 Zapfen aus den letzten vier Reisen (13:5). Wie kann der Herr des Käfigs den Vorjahresmeister bremsen? Knirsch durfte eine Köster-Führung egalisieren (1:1). So lief’s beim letzten Gefecht am 1.November 22 hier in der Schwimmbadstraße. Damit könnten die Herrenalber wohl im kommenden Zwist ganz gut leben.


SSV 1847
Ettlingen II
-:-
SC
Schielberg
Termin

Sonntag - 12.11.23
12:30 Uhr
(14.Spieltag)

Schiedsrichter

Tobias Neubauer

Spielbericht
Tipp
1:2



Als man sich in der Saison 21/22 zweimal auf dem Grün begegnete, da war es Schielberg, die Grund zur Freude hatten. Beim 2:0 in Ettlingen und beim 3:1 an der Stahlkonstruktion wurden vom Bergdorf-Club fünf verschiedene Schützen gemeldet. Flexibilität beim »Dachtrof-Schwob«. Nach einem Jahr C-Klasse sind die Ettlinger wieder auf der B-Klassen-Bühne daheim und wollen dem SC zeigen, wo es lang geht. Was die Novizen auszeichnet sind Fairness (2., 16 Verwarnungen) und 28 Heim-Treffer. Keine Elf schoss mehr Buden vor eigener Kulisse. Nach gutem Start erzielten der Elfte (13) aus den letzten vier Spielen keinen Punkt mehr (4:14). Die Gäste begannen dagegen schwach und scheinen jetzt den Knoten gelöst zu haben. Besser als ein 1:1 im letzten Gefecht gegen Palmbach wäre ein Sieg gewesen. Der Achte ist längst nicht auf dem Terrain, wo man ihn vermutete. Zehn Punkte aus den letzten vier Partien (12:5) sind aber ein guter Anfang für den Fern-Fünften.


TSV
Auerbach II
-:-
FV 1910
Malsch II
Termin

Sonntag - 12.11.23
12:30 Uhr
(14.Spieltag)

Schiedsrichter

Boris Karge

Spielbericht
Tipp
2:2



Seit Wochen taumeln die B-Klassen-Größen im hintersten Winkel der Liga umher. Nach dem Motto, »der Letzte macht’s Licht aus«, geht’s am kommenden Spieltag am Mühlenweg rund. Zwischen 2019 und 2022 produzierten die beiden Mannschaften in vier Treffen gerade einmal vier Hütten (0:0, 1:0, 1:0, 1:1). Beim letzten Gemenge auf TSV-Grün kam es kontrovers zu elf Einschüssen (9:2). Insgesamt liegt der Schnitt bei vier Treffern mit nkt einem Vorteil für den »Kugelbax« (7:5:3, 34:26). Ein Punkt mehr auf dem Konto hat der Hausherr vom Mühlenweg. Das einzige Team ohne ein Unentschieden (15.) besitzt aktuell die schwächste Offensive (14). Null Punkte gab’s aus den letzten sechs Saisonspielen (6:21); sechs Duppen gab’s im Rundenbetrieb, die allesamt auf heimischen Boden stattfanden. Die »Mälscher« hätten mit einem Sieg im Pneuhage-Stadion die Chance, nach Wochen die rote Laterne abzugeben. Null Punkte in der Ferne und 49 Gegentreffer … die Gelbschwarzen müssen sicherlich Schrauben anziehen um erfolgreich zu sein (16., 5 Punkte)


FV
Ettlingenweier III
-:-
FV Alemannia
Bruchhausen II
Termin

Sonntag - 12.11.23
12:30 Uhr
(14.Spieltag)

Schiedsrichter

-

Spielbericht
Tipp
2:1



Derbytime in »Weier« zwischen dem »Bohnegringl« und dem »Frosch«. Das heimische Team spielt bislang eine ganz starke Saison, was ihnen momentan einen 4.Tabellenplatz beschert (25). Nach einem 5:3 gegen den FV Malsch II stehen 6 Duppen aus den letzten beiden Kicks (13:5) im Bordbuch. Der Heim-Dritte bringt eine starke Bewerbung zum nächsten Spiel. Der Gast kommt als Dreizehnter (13), der mit 7 Zapfen aus den letzten drei Auswärtsspielen aufhorchen ließ. Die Alemannen werden sich gut zu verkaufen wissen; die FVA-Knaben kommen nicht als Pausenclowns ins Nachbarland. Mit einem 7:0 2019 auf heimischen »Weirer« Geläuf erzielten die »Bohnegringl« den einzigen Sieg gegen den FV Bruchhausen II. Vier Punkte für den Alemannen im letzten Jahr (3:5, 2:2) entsprechen in Etwa dem Vorteil, den die Gäste in der Historie für sich beanspruchen (1:3:2, 15:12).


TSV
Spessart
-:-
FC
Busenbach II
Termin

Sonntag - 12.11.23
14:30 Uhr
(14.Spieltag)

Schiedsrichter

Patrick Dreibach

Spielbericht
Tipp
2:0



Der Tabellenführer des 4.und 5.Spieltages muss zum aktuellen Primus der Liga. Hier gab’s im letzten Jahr ordentlich Haue für die Jungs aus Waldbronn (5:0). Doch in der Vergangenheit sah es soweit gut für die Rotschwarzen aus. Die Hälfte des Dutzends endeten mit Erfolgen für die Jäck-Jungs (3:3:6, 12:22). Im anstehenden Plausch hängen die Kastanien immens hoch für die Jäck-Jungs. Mit dem 2:1 über den SSV Ettlingen II konnten die Rotschwarzen ihren 7.Tabellenplatz festigen (23). Die »Griewe« wollen auch am Spechtwald das Maximum abrufen. Der heimische Spitzenreiter spürt den Atem der Konkurrenz (30) im Nacken und muss vorlegen. Gerade erst konnte der »Eber« einen ganz wichtigen dicken Drilling ausgraben (Mörsch 2:1). Acht Spiele ohne Niederlage (23:9) konnte der zweitbeste Sturm (40) verbuchen. Nur 11 der 30 Striche entstanden in der Allmendstraße.


TSV
Palmbach
-:-
ATSV
Mutschelbach III
Termin

Sonntag - 12.11.23
14:30 Uhr
(14.Spieltag)

Schiedsrichter

David Vogel

Spielbericht
Tipp
3:1



Hier sollte Klarheit herrschen. Die Palmbacher sind der Favorit; der gestürzte Primus (2.,3.,6.) sollte den Kellergenossen in aller Deutlichkeit unten halten. Als beste Heim-Elf trifft man auf die schwächste Auswärtsmannschaft. Palmbach ist auf den 6.Tabellenplatz zurückgefallen (23); sieben Punkte fehlen dem »Schackebreiner« zum obersten Treppchen, obwohl Grünschwarz mit der besten Offensive (43) glänzen kann. Die »Mutschis« holten am Wochenende einen enorm wichtigen Dreier gegen den Tabellennachbarn aus Auerbach (4:3). Doch nun geht’s in die Ferne und da sind die »Schmierbrenner« als Tabellen-Vierzehnter nur allzu selten ein ernstzunehmender Geselle. Zwölf Reisen; zwei Punkte (0:2:10, 19:51). Erst einmal kam es zum Gefecht mit dem »Schmierbrenner«. Damals in der Konstandin-Arena im Rahmen der B2 19/20, als die Palmbacher das Waldenser-Derby mit 5:0 gewann.


TV 1900
Mörsch
-:-
SG
Stupferich II
Termin

Sonntag - 12.11.23
14:45 Uhr
(14.Spieltag)

Schiedsrichter

Zoltan Wisinger

Spielbericht
Tipp
3:1



Die Mörscher müssen unter der Woche ihre Wunden lecken. Die Gestürzten verloren zweimal in Serie (1:4) und fielen auf den 3.Tabellenplatz zurück. Fünf Punkte lautet nun der Abstand zum Ersten aus Spessart, gegen die man trotz zweitbester Offensive (40), wie Defensive (18) mit 1:2 verlor. Stupferich II ist gefestigt und gestrandet auf dem 9.Tabellenplatz (19). Doch dem »Pelzmüller« gelang in den letzten Wochen Zählbares in der Ferne einzuholen. Sieben Punkte waren es aus den letzten drei Trips (9:3). Sechs Spiele, null Unentschieden und auf beiden Seiten drei Triumphe (3:0:3, 9:13). Wesentlich deutlicher und einseitiger - die letzten beiden Einheiten 21/22, als die SG II ihr Heimspiel 2:0 und beim TV Mörsch 4:0 gewinnen konnte. Drei der sechs Treffer gingen auf das Konto con Daniel Gartner.



Torjäger


17
Florian Huber
TV 1900 Mörsch

13
Frederic Stamm
TSV Spessart

11
Felix Schmidt
TSV Palmbach

10
Milan Hoffmann
TSV Palmbach

9
Denis Üstün
SC Wettersbach II

8
Hans M.Koch
FV Ettlingenweier III

Noah A.Renschler
SC Schielberg

7
Robin Konstandin
ATSV Mutschelbach III

Luis Sehrig
FV 1910 Malsch II

Daniel Gartner
SG Stupferich II
Torhüter


4
Nick D.Berkhan
PS Karlsruhe

Paul Klöpper
TSV Spessart

Stephan Nakovics
TV 1900 Mörsch

3

Collin Leonhardt
SC Wettersbach II


2
Luca Meier
ATSV Mutschelbach III

1
Manuel Joachimsthaler
FC Busenbach II

Kai Altinger
FC Busenbach II

Florian Brusel
FV Alem.Bruchhausen II

Jannis Heiser
FV Ettlingenweier III

Luca Bangert
FV Ettlingenweier III





Derby - Stupferich II vs Palmbach
Bild -Manfred Sawilla